Was sind die Unterschiede zwischen den Katholiken und den Reformierten?

5 Antworten

Nach Ansicht des katholischen Glaubens bedarf es immer einem Mittler zwischen Gott und den Menschen. Dazu dienen die verschiedenen Heiligen. Die Beichte beim Priester ist Pflicht um durch Gebete (ave Maria u.s.w.) Geldspenden (Opfergaben) und gemeinnützige Tätigkeiten die Vergebung der begangenen Schuld /Sünden zu erreichen. Die katholische Kirche arbeitet oft mit den sogenannten Todsünden. Der Papst bestimmt die Lebensweise der Bischhöfe und Priester. Sein Wort ist Gesetz. Der Papst lebt abgeschottet von den Realitäten der Welt. Ein Wort von ihm und das umstrittene Zöllibat gäbe es nicht mehr. Aber statt dessen duldet die kath. Kirche das Bischhöfe/Priester heimlich mit Frauen zusammenleben und mit ihnen zusammen Kinder haben, aber dieses geheim gehalten wird. Natürlich gegen eine finanzielle Aufwendung (Schweigegeld) Auch die Kinder dürfen ihren Vater nicht benennen. Wenn sich der Mann zu seiner Familie bekennt wird er seines Amtes enthoben. Ist das wirklich von Gott gewollt? Ich empfinde das als blasfemie der kath. Kirche. Jesus Christus und Gott unser allmächtiger Vater brauchen keine Vermittler. Die Reformation wurde von Martin Luther eingeleitet. Er erkannte für sein Leben das Gott nicht der böse, herrschsüchtige, verdammende ist sondern zu seinen Kindern der umfassend liebende, verzeihende, umsorgende Vater ist. Wir brauchen keine Heilige als Mittler zwischen Gott und den Menschen. Jesus Christus der Sohn Gottes (Dreieinigkeit-Vater Sohn und heiliger Geist) reicht uns ref.Christen als Weg zum Vater. Buße tun bedeutet Umkehr-Besinnung. Die Fehler selber ernsthaft überdenken- Jesus Christus und Gott aufrichtig um Verzeihung bitten. Einen besseren Weg auf dem Weg von Jesus Christus gehen. Die Sündenvergebung geschieht allein aus der unendlichen Gnade und Liebe Gottes heraus. Sie kann nicht erbetet oder erkauft werden. Ref. Christen glauben nicht an die Todsünden und auch nicht an die Worte des Papstes und den ganzen Prunk drum herum. Sondern orientieren sich allein an den Worten der Bibel und an den Worten Jesus Christus. Der Glaube an Gott bedarf keiner prunkvollen Gebäude und prunkvoll gekleideten Prediger. Wir leben allein aus der Gnade Gottes zu uns seinen Kindern. Das Leben von Jesus Christus hat uns nur im bescheidenden Rahmen die Allmacht Gottes zeigen sollen. Ist in Neuen Testament nachzulesen. Wer gibt seinen einzigen Sohn in eine grausame Welt beherrscht von Unverständnis und Hass nur um einige Seelen dem Bösen schon vorzeitig zu entreißen? Wer sich an Gottes Gebote hält und sein Leben Jesus Christus anvertraut wird die göttliche Kraft und Hilfe in seinem Leben spühren. Die Konfession Kirche ist nicht ausschlaggebend für einen ernsthaften und reinen Glauben an Gott. Sondern die Lebensfreude da man weiß, aus dem Glauben heraus, in den unvorstellbar liebenden Armen eines gnädigen Gottes beherbergt zu sein. Jesus sagte auch: ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben. Keiner kommt zum Vater denn durch mich. Er sagte nichts von irgendeiner Religionsgemeinschaft! Jelidi (Jesus liebt dich)

  • Die Reformierte Kirche (oft auch: Evangelisch-Reformierte Kirche) ist eine der großen christlichen Konfessionen in reformatorischer Tradition, die von Mitteleuropa ihren Ausgang nahmen. Sie geht vor allem auf das Wirken von Ulrich Zwingli in Zürich und Johannes Calvin in Genf (Calvinismus) im Zuge der Reformation zurück.

  • In Deutschland gibt es mit der Evangelisch-Reformierten Kirche und der Lippischen Landeskirche zwei reformierte Landeskirchen, die zusammen mit weiteren lutherischen und unierten Landeskirchen die Evangelische Kirche in Deutschland bilden.

  • Der Beriff Uniert Kirche bezeichnet die aus der Vereinigung (Union) verschiedener protestantischer Konfessionen hervorgegangenen Kirchen.

  • Unterschied zwischen Katholiken und Reformierte unter: http://web246m.dynamic-kunden.ch/maria/evangelisch.reformierte.html

Hallo, informiere dich mal bei einem katholischen Priester in deiner Nähe. Der gibt bessere Antworten. Ob sie dir zusagen, weiss ich nicht. Gruß

Was möchtest Du wissen?