Was sind die sozialen Grundelemente in unserer Marktwirtschaft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sh. Deine andere Frage zu dem mehr historischen Thema (Lexika benutzen!). Auf dem Sprung befindlich würde ich sagen: Die Interessensvertretungen der Arbeiter und Angestellten, die über Löhne verhandeln, Elemente der Grundsicherung (Arbeitslosengeld, einige staatsnahe Rentenkassen, usw.) und Preisbindungen in einigen Branchen. Warum? Neoliberalismus z.B. tendiert zur Auflösung und Abtrennung der Interessensvertretungen, um es mal sehr-sehr milde auszudrücken. Weiters privatisiert er jede Form der Absicherung - keine staatlichen gestützten Rentenfonds usw. Und Preise orientieren sich in ihm an Nachfrage, Monopolen, etc., ohne auf Entwicklung von Branchen Rücksicht zu nehmen.

Soziale Marktwirtschaft bedeutet - ganz vereinfacht gesagt - Zulassung eines privatwirtschaftlichen bzw. kapitalistischen Wettbewerbes unter Sicherung/Aufsicht des Staates um einen sozialen Ausgleich zu erreichen; der ungehemmte Kapitalismus führt zu sozialen Schwierigkeiten, die zu den großen Krisen und dann mit zu den beiden Kriegen im letzten Jahrhundert geführt haben. Der Staat soll also dann eingreifen können, wenn die Gefahr besteht, dass der gegenseitige Ausgleich des Gebens und Nehmens gefährdet ist;

Außer bei sich selber - der Staat und seine Politiker stehen aussen vor. Die dürfen sich nach Herzenslust ungestraft bedienen, wie es ihnen paßt !

0

Was möchtest Du wissen?