Was sind die schnellsten Selbstmord wege?

Support

Lieber Leuma,

da hier niemand Ratschläge erhalten soll, wie er sich selbst schaden kann, bitte ich Dich um Verständnis darum, dass Deine Frage geschlossen wird. Du kannst aber natürlich gerne nach Rat fragen, wenn Du Hilfe dabei brauchst, Deine Probleme zu bewältigen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Hier bekommst du keine Suizidanleitung.
Such dir bitte psychologische Hilfe. Bei dir könnte eine Klinik helfen. Ich erinnere mich an einen Jungen,der war auch isoliert. Dort hat er Freunde gefunden, die ihn so akzeptieren wie er ist.
Das könnte bei dir auch der Fall sein. Immerhin musst du dort unter Leute.

Also such dir bitte Hilfe bevor du etwas unüberlegtes tust.

Viel Glück und alles Gute🍀

Das darf man hier (leider) nicht. Habe mal eine gute Antwort auf die frage gegeben, aber jene wurde sofort gelöscht.

Ich habe zwei Suizid versuche hinter mir und jetzt nehme ich paroxetin (ein antideptessivum) welches mir ein normales Leben ermöglicht. Egal ob ich Freunde habe oder nicht, Erfolg habe oder nicht.

Vll kannst du zu einem Psychologen, das ist sowieso keine große Sache wie man es sich vorstellt...

Ich möchte jedoch ungern das meine Eltern davon erfahren. Ich versteh das jedoch alles nicht wieso soll ich mich durch mein Leben quälen wenn ich so oder so sterbe dann kann Mann das doch einfach beschleunigen. Mir ist dieses Thema ziemlich unangenehm und ich würde mich irgendwie schämen zu einem Arzt mit meinen Problemen zu gehen.

0

Das ist ja der schėiß, dass man irgendwie am Leben erhalten wird indem man dann in eine Klinik kommt wo man sich bloß nichts antun kann.. Diese Leute haben absolut gar keine Ahnung was es für böse Zustände gibt und dass das Umfeld einer Klinik diesen bloß noch verschlechtert (durfte ich ja selbst erleben)

Ich weiß nicht ob meine folgenden Worte erlaubt sind, aber ich sage es trotzdem einmal. Vielleicht versuchst du es mit Cannabis, das hat mir auch gegen solche Zustände geholfen. Sei dir aber bewusst, dass es keine dauerhafte Lösung ist und bei manchen Personen auch zu schlimmeren Zuständen führen kann.

Eine andere Methode wäre ein Neustart. Gehe zum Jugendamt und sag du willst nicht mehr bei deinen Eltern wohnen weil du dich plötzlich unwohl fühlst und es dir selbst nicht erklären kannst (das habe ich mit 15 gemacht, und dann kam ich in eine jugendwohngruppe mit gleichgesinnten). So könntest du neu anfangen ohne deine Suizid Gedanken zu äußern.
Dazu brauch man aber Eier, weil du zB auch die schule wechseln musst (musste ich zumindest) und halt nicht mehr bei hotel Mama lebst.

0

Nein das können wir nicht wende dich bitte an eine Seelsorge. Ignorier alles was hier Leute schreiben

Was möchtest Du wissen?