Was sind die rechtlichen Folgen zu dieser Art von Fahrrad "Diebstahl"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer ein Kraftfahrzeug oder ein Fahrrad gegen den Willen des Berechtigten in Gebrauch nimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

§248a Abs. 1 StGB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AHIEH
04.11.2015, 12:26

Ich denke, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass Ich in diesem Fall mit Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren verurteilt werde oder? Haha ;)

1
Kommentar von JuraBoss
04.11.2015, 12:46

Den § den du zitierst regelt, dass Taten nach den §§ 242 und 246 StGB ( Diebstahl und Unterschlagung ) nur auf Antrag verfolgt werden können, wenn die entwendeten Sachen einen geringen Wert haben. Außer die Staatsanwaltschaften sehen ein besonderes öffentliches Interesse.

Eine Strafrahmen steht in diesem § 248a Abs. 1 StGB gerade nicht. Und in keinem Unterschlagungs- oder Diebstahl § steht etwas von Kraftfahrzeugen oder Fahrrädern.

0

Brings halt wieder zurück. Äh entschuldige, ich meine dein imaginärer Freund soll das natürlich tun...D:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AHIEH
04.11.2015, 12:20

Haha :D

0

Ich würde mal sagen keine....es handelt sich schließlich nicht um einen vollendeten Diebstahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraBoss
04.11.2015, 12:16

Doch natürlich. Das Fahrrad wurde ja rechtswidrig entwendet.

1

Was möchtest Du wissen?