Was sind die Reaktionsarten der alkane (siehe unten)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

also wenn ihr beide es mit den Formulierungen schon so genau nehmen wollt (was ich ja richtig gut finde!), dann sollte man bei der Reaktion von Propan mit Brom auch radikalische Substitution als "Reaktionsart" schreiben.

Ansonsten hat vach77 im zweiten Fall natürlich insofern Recht, als es Oxidationen nach heutigem Verständnis nicht ohne einhergehende Reduktionen gibt, so dass der Begriff Redoxreaktion durchaus angebracht ist. Andererseits wurde in der Frage nach Reaktionsarten der Alkane gefragt (also offenbar aus Sicht der Alkane?!). Und da könnte man dann durchaus sagen, dass Pentan einer Oxidation unterliegt, wie ihr ja auch schon festgestellt habt.

Darum würde ich schreiben:

»Propan und Brom reagieren in einem radikalischen Substitutionsmechanismus zu diversen Produkten, in denen unter anderem 1-Brompropan und 2-Brompropan (und andere, mehrfach bromierte Alkane, je nach Versuchsbedingungen) sowie Bromwasserstoff entstehen.«

und

»Pentan und Sauerstoff reagieren in einer Redoxreaktion zu Kohlenstoffdioxid und Wasser (wenn die Verbrennung vollständig verläuft) oder zu Kohlenstoffdioxid, Kohlenstoffmonoxid bzw. Kohlenstoff und Wasser (wenn die Verbrennung unvollständig verläuft).«

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lösung zur ersten Frage (s. Klammmer) ist richtig.

Die Lösung der zweiten Frage ist nur halb richtig, denn eine Oxidation für sich allein gibt es hier nicht. Das Pentan wurde zwar oxidiert, aber was ist mit dem zweiten Eduktpartner, dem Sauerstoff, eigentlich passiert?

Du kannst als Lösung schreiben: Das Pentan als Stoff wurde oxidiert.

Die Reaktion ist aber, wie bereits gesagt, insgesamt keine Oxidation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Itsjustadream
05.10.2016, 17:43

Dankeeee :D

Also gibt es jetzt keinen Begriff für die gesamte Reaktion 

Weil wir gerade als Thema Substitution usw. Haben, aber das 2. Beispiel ist ja nicht wirklich eine Substitution oder ?

0

Vom Reaktionsmechanismus her sind beides radikalische Substitutionen, die man als Redoxreaktionen bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?