Was sind die Probleme zur Produktion von menschlichen und tierischen Klonen, welche zu 100% erbgleich mit dem Ursprungsindividuum sind.?

1 Antwort

Es gibt etliche Tiere, die sich auch (und gerade) unter optimalen Umweltbedingungen durch Klonen fortpflanzen. Hier sind demnach keine Nachteile zu erwarten.

Das Genom "höherer" Tiere hat ein eingebautes "Verfallsdatum" - die Chromosomen haben Telomere (Endstücke), die bei jeder Zellteilung ein wenig kürzer werden (mit Ausnahme der Keimbahn, nehme ich mal stark an). Wenn die Telomere ganz abgebaut sind, geht bei den folgenden Teilungen immer mehr Erbgut verloren, bis die Zellen nicht mehr lebensfähig sind.

Beim Klonen eines Jungtieres und noch mehr eines erwachsenen Tieres sind die Telomere schon teilweise abgebaut, sodass die Lebenserwartung deutlich unter dem des Stammtieres liegt.

Dass es solche Mechanismen gibt, lässt darauf schließen, dass für diese Tiere eine regelmäßige Neumischung des Genpools der Arterhaltung förderlich ist.

Danke

Vielleicht noch weitere Gründe?

0
@Kasius05

In aller Regel haben Klone gegenüber sexueller Fortpflanzung so viele Vorteile, dass man da schon wirklich suchen muss. (Dass ggf. eins mehr Spaß macht, ist der Evolution ja egal.)

Klonen ist schneller, ein Klon ist denselben Umweltbedingungen angepasst wie der Ausgangsorganismus, man braucht keinen Partner zu suchen etc.

Außer Neumischung des Genpools fällt mir wirklich kein Vorteil ein.

0

Wen würdet ihr euch als menschlichen Klon wünschen?

Nachdem Wissenschaftlern nun erfolgreich das Klonen unserer nahen Verwandten, den Affen, (nach den Nutztieren) gelungen ist, sollte man mal langsam überlegen, wen wir uns als menschlichen Klon vorstellen und wünschen würden - und vor allen Dingen warum. Ich persönlich finde die Vorstellung zwar einfach grauenhaft, aber die Entwicklung lässt sich vermutlich nun nicht mehr zurückdrehen.

...zur Frage

habe in letzter Zeit immer 140/90 150/100 160/100, vorher nie Probleme immer 120/80 Gibt es nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel gegen hohen Blutdruck?

...zur Frage

Erholt man sich nach Schlaganfall 100%?

Oder hat man danach mir lesen sprechen trotzdem Probleme?

...zur Frage

Kalkhaltiges Wasser gut für die Knochen?

Hallo liebe Community,

die Menschlichen Knochen sind ja aus Kalk. Wenn man Probleme mit den Knochen (Osteoporose) hat, hilft es dann, wenn man viel kalkhaltiges Wasser trinkt? Lagert sich dieser Kalk dann an den Knochen ab?

Die Frage mag sich stupide anhören aber Kalk ist doch Kalk oder?

Vielen Dank

...zur Frage

Klon-Technologie

Hallo liebe Community, ich habe eine kleine Umfrage zum Thema Klonen die ich als Hausaufgabe machen sollte. Was denkt ihr zum Thema und vielleicht noch eine kleine Stellungnahme. Ich freue mich sehr wenn ihr antworten würdet :) .

...zur Frage

Was tun, wenn das Samsung-Klonprogramm die SSD nicht erkennt?

Ich habe mir jetzt einen neuen Laptop zugelegt, in dem Standardmäßig eine 250GB SSD verbaut ist. um mehr Platz für meine Daten zu haben, wollte ich eine 500er SSD einbauen. Mit dem von Samsung beiliegenden Data Migration Tool, sollte das klonen des OS kein Problem darstellen. Nachdem die Festplatte über ein SATA zu USB 3 Kabel angeschlossen worden war, wurde sie auch vom PC erkannt, allerdings wird der Name des Chips im Übertragungskabel, und nicht der der Festplatte angezeigt, was verhindert, dass ich das Samsung-Klon-Programm nutzen kann... Was kann ich tun um das zu umgehen oder wenigstens das Betriebssystem und die Treiber auf die Festplatte bekommen kann, ohne kostenlose Drittanbieter-Klonprogramme zu nutzen, da diese oft Probleme mit dem Alignment haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?