Was sind die Nach- & Vorteile am Unterricht zu Hause?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorteile: 1. Für Kinder ist es klasse (sie finden es klasse) 2. Du weißt immer bescheid auf welchem Stand dein Kind ist.

Nachteile: 1. Wenig Kontakt mit anderen Kindern. 2. Kind ist immer zu Hause, keine Arbeitsmöglichkeiten für beide Elternteile.

Könnte dir noch tausend andere Beispiele sagen, aber das hier sind die "Richtigsten"!

Vorteil: zeitliche Flexibilität. Wenn man eher zu den "Eulen" als zu den "Lerchen" gehört, kann man auch erst um 10:00 Uhr oder 11:00 Uhr mit dem Hausunterricht beginnen. Außerdem werden oft Kinder nach dem Home-Schooling-System unterrichtet, die musikalisch, künstlerisch oder sportlich begabt sind. Als ich mal in England gearbeitet hatte und der Montag mein freier Arbeitstag war, habe ich häufig im Eislaufstadion einen jungen Eiskunstläufer trainieren sehen, dessen Mutter gleichzeitig seine Trainerin und seine Hauslehrerin war.

1

die Vorteile für Schüler: die bereits genannte zeitliche Flexibilität, je nach dem: Flexibilität der Themen, die Themen können meist beliebig tief und lange bearbeitet werden Nachteile: Die Konzentration wird nicht sonderlich gefördert, da die störende Mitschüler/Nebensitzer nicht da sind. Die sozial Kompetenzen werden nicht geschult.

die Vorteile für Schüler:

die bereits genannte zeitliche Flexibilität, je nach dem: Flexibilität der Themen, die Themen können meist beliebig tief und lange bearbeitet werden kein Druck durch die Mitschüler (Hänseleien, Lärm, Desinteresse, ...) keine Unterforderung, keine Überforderung keine zerscheibelte Welt durch Stundenplan selbstständiges Lernen kein Leistungsdruck wie in der Regelschule deutlich weniger Konkurrenzverhalten kaum Versagenserlebnisse

Nachteile für den Schüler:

wenig thematische Anregung durch Mitschüler, bzw. verschiedene Lehrer, kann aber gut ausgeglichen werden soziales ist nicht wirklich ein Thema, wenn man kein Einzelgänger ist

Vorteile für die Eltern:

Schule kann jederzeit und auch überall stattfinden - ist somit viel besser individuell handhabbar Kein Theater mit Lehrern und Schulorganisation, kein Versetzungsstress, Man lernt selbst mit und sehr viel über die Interessen des eigenen Kindes Man kann sein Kind viel besser unterstützen und fördern, in dem man auf seine Interessen eingeht Abstimmung von Lernzeiten und familiären Bedingungen kann optimal gestaltet werden Man lernt kreativ zu sein: Woher bekomme ich Hilfe, wie fange ich etwas an, Wie erkläre ich etwas, ... Es gibt nicht 20 Kinder sondern nur wenige oder nur eines und da kann man ziemlich gut dran bleiben

Nachteile für die Eltern:

Man muss sich schon die Zeit nehmen und nicht nur Schule halten, sondern Man sollte auch einen guten Überblick haben, um sinnvoll helfen zu können, es kann aber auch sehr spannend sein, selbst mitzulernen!

Der zeitliche Aufwand und persönliche Engagement sollte nicht unterschätzt werden.

Was möchtest Du wissen?