Was sind die Mormonen und was habe sie mit Utah zu tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum sollte sich jemand anderes die Mühe machen, die Du Dir ersparen willst? Wenn es Dich interessiert, kannst Du selbst danach googeln und wenn es eine Hausaufgabe ist, dann hast Du selbst danach zu googeln. So einfach ist die Sache. Denn diese Plattform ist keine Hausaufgabenplattform sondern eine Ratgeberplattform, die nicht dazu dient, die Hausaufgaben für jemanden zu erledigen, sondern dass man einander dann hilft, wenn es wirklich um ernsthaften Rat geht.

Mormonen glauben an Christus, als den Sohn Gottes, an den himmlischen Vater, den Heiligen Geist, als jeweils eigenständige Wesen, an die Bibel, an die Lehre, das Wirken und das Vobild Jesu Christi, so wie es in der Bibel enthalten ist, an das Buch Mormon, welches die Bibel in ihrer Klarheit bestätigt, aber nicht ersetzt, wie manche Außenstehenden glauben, an persönliche Offenbarungen und daran dass es auch heute noch Propheten gibt, an geistige Gaben, ewige Bündnisse, das ewige Leben, dass niemand außer den allerschlimmsten Menschen in eine Art Hölle kommt, das Gebete sehr wohl dazu dienen können, dass man Hilfe und Erkenntnis vom himmlischen Vater erhalten kann, wenn dies im Sinne des Evangeliums, also grundlegend im Einklang mit der Nächstenliebe und der Entscheidungsfreiheit Anderer ist und wenn man daran glaubt, dass ein Gebet entsprechend hilfreich ist, so wie es auch in der Bibel steht.

In Utah, genauer in Salt Lake City liegt der Hauptsitz der "Kirche Jesu Christi - Der Heiligen der Letzten Tage". Das war nicht immer so, aber dort fanden die früheren Mitglieder der Kirche endlich Ruhe von der Verfolgung durch Andersgläubige, die sich ebenfalls Christen nannten. Bevor Salt Lake City von den Mormonen gegründet wurde, wurden im Laufe ihrer Entwicklung unter anderem Orte wie Nauvoo von Mormonen gegründet, wobei sie später auch dort vertrieben wurden, weshalb sie schließlich nach Utah zum Salzseetal kamen, nach welchem auch die Stadt benannt wurde, die sie dort gegründet hatten. Der Gründer dieser Kirche, Joseph Smith, erlebte allerdings nicht mehr, dass das Salzseetal von seinen Anhängern erreicht wurde.

Für mich ist es keine große Mühe, dies zu schreiben, denn ich gehöre selbst dieser Kirche an, und von vielem aus der Geschichte der Kirche erfahren und auch selbst nachgeforscht, wenn mir einiges an Unterstellungen gegenüber den Mormonen zweifelhaft schien, wovon es so einige gibt, von denen aber nur wenige jemals zutreffend waren und weit weniger noch aktuell sind. 

da fanden sie auf dem weg - der sonne hinterher - gute bedingungen zum ansiedeln . bundesstaatsgrenzen kamen später erst.

Mormonen sind eine christlich orientierte Sekte, die an Außerirdische glauben, die ihnen das Buch Mormon gebracht haben. Sie wurden in Utah gegründet. Für weitere Infos siehe Google

OMG endlich mal kein Hrnshn der sagt ich soll selber gucken

0

Was möchtest Du wissen?