Was sind die lustigsten berufsbezogenen Momente, die ihr erlebt habt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Kraftfahrer im Fernverkehr war ich mal (wieder) auf der Autobahn kurz vor Göttingen in Richtung Süden unterwegs. Nachdem ich schon längere Zeit hinter einem etwas langsameren Kollegen hinterher zockelte, wollte ich den überholen. Natürlich schaute ich entsprechend lang in beide Rückspiegel, ob ich denn gefahrlos die Spur wechseln könnte. Da manche verkehrsmäßigen "Schnarchnasen" kaum über die Möglichkeiten und Bedürfnisse anderer Verkehrsteilnehmer nachdenken, hatte ich es mir angewöhnt, in bestimmten Situationen einfach "nachzuhelfen". So blinkte ich dann schon recht lange links, um anzuzeigen, dass ich ausscheren wollte. Ein voll besetztes "Opaauto" zeigte mir durch sein Verhalten NICHT an, ob der Fahrer mich nun endlich überholen wollte, oder lieber hinter mir bleiben wollte. So zog ich nach entsprechender "Bedenkzeit" links raus und wurde NACH dem Überholvorgang vom Opa überholt. Auf dem Rücksitz befand sich eine höchst erregte Dame, die mir mit erhobenem Zeigefinger drohte und dann einen Notizblock und einen Kugelschreiber hochhielt, um mir anzuzeigen, dass sie nun mein amtliches Kennzeichen notierte. Ich nahm nun beide Hände hoch, drückte die Daumen gegen die jeweiligen Schläfen, wedelte mit dem "Rest" der Hände und streckte ihr die Zunge raus. Noch nach über dreißig Jahren kann ich mich über diese Situation kaputtlachen.

Ich gehe davon aus, dass das keine Konsequenzen für dich hatte?

0
@XpressMak123

Ja, OHNE "Konsequenzen".Mir fallen auch beim ungünstigsten Nachdenken keine dazu ein. Wer es, wie diese Leute ja wohl recht eilig hat, der macht sich nicht die Mühe eine Polizeidienststelle aufzusuchen.

0

Oh ja ... da fällt mir was ein haha
Ich arbeite in einer Orthopädischen Facharztpraxis und wir haben eine Azubine.
Ich hatte sie gebeten eine Pat an das Reizstromgerät anzuschließen... dafür muss man zwei Schwämme an einer zu behandelnde Körperstelle befestigen... die Dame sollte die Behandlung für ihr rechtes und einziges Knie bekommen. Die Azubine hatte ernsthaft.. aus routine bzw Nervosität die pat gefrgt welches Knie denn angeschlossen werden sollte obwohl die Pat. das linke Bein amputiert hat.... das war für mich echt lustig und die Pat konnte zum glück auch darüber lachen aber der Azubine war das sehr peinlich haha

Was möchtest Du wissen?