Was sind die Konsequenzen, wenn ich einen Monat ohne Job bin, welche Kosten entstehen dadurch außer dem fehlenden Lohn?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein, es kostet dich natürlich nichts! Wenn du nicht arbeitslos gemeldet bist, dann müsstest du allerdings deine Krankenversicherung selber zahlen. Du bist dann freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse versichert. 

Sprich mit deiner Krankenkasse. Das ist an sich völlig unproblematisch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
18.05.2017, 11:50

Nope.

§ 19 SGB V.

0

Kostet es mich etwas nicht zu arbeiten? Hat das irgendwelche negativen Auswirkungen?

Deine gewöhnlichen Fixkosten laufen einfach weiter, ohne dass auf der anderen Seite Einkommen zufließt und dir fehlt ein Monat in der Rentenversicherung, sollte aber nicht zu dramatisch werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein Arbeitsverhältnis selbst beendest entsteht eine 3-Monatssperre beim Arbeitsamt, in dieser Zeit bekommst du also keine Leistung.
Dir entstehen die Kosten der Pflichtversicherung zur Krankenkasse. Du musst unbedingt Angaben zu deinen Einkünften machen (also 1 Monat keine Einkünfte), da sie es dir sonst aus einem recht hohen Gehaltssatz berechnen (ich glaube 6600€ brutto) wenn du angibst kein Einkommen zu haben wird dir der niedrigste Satz berechnet. Das sind je nach KK zwischen 170€-181€ pro Monat und aktuell. Ansonsten entstehen keine weiteren Kosten abgesehen von deinem Lebensunterhalt natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
18.05.2017, 09:09

Nachtrag: aufgrund anderer Kommentare...die Rentenversicherung wird dir nicht bezahlt diese ist aber keine Pflichtversicherung die du selbst tragen müsstest. Dir fehlt also 1 Monat Beitrag zur RV. Wenn du dich arbeitslos meldest und eine 3 monatige Sperre bekommst werden dir aufgrund dieser Sperrung auch keine KK-Beiträge oder RV-Beiträge gezahlt, alle anderen SV-Beiträge auch nicht, das heißt du kannst es dir sparen dich anzumelden weil dir keine Vorteile dadurch entstehen. Die KK ist Pflicht, somit musst du sie selbst zahlen, alle anderen SV's nicht.

0

Du bekommst in der Zeit kein Arbeitslosengeld und zahlst nicht in die Rentenkasse ein. Wenn du deine täglichen Kosten wie Wohnung, Auto, Haushalt, usw. trotzdem bezahlen kannst ist das aber kein Problem.

Ich würde an deiner Stelle auch die Zeit nutzen um zu reisen. So lange am Stück hat man selten frei und ein bisschen entspannen bevor man eine neue Stelle antritt ist immer gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich unbedingt beim Arbeitsamt arbeitslos melden.

Du bist zwar nicht auf Arbeitssuche etc. Aber es sollte ja auch jemand deine Krankenversicherung bezahlen.
-> Für Arbeitslosengeld bist du vielleicht gesperrt, wenn du dein Arbeitsverhältnis selbst kündigst. Aber da solltest du dich auch beim Arbeitsamt erkundigen

Ansonsten hat das (außer dem fehlenden Lohn) keine negativen Auswirkungen auf dich. Also - viel Spaß beim Reisen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du zahlst keine Krankenkassenbeiträge... bedeutet du bist diesen Monat nicht versichert. 

du zahlst keine Rentenkassenbeiträge 

beides werden sich die beiden vermutlich irgendwann wiederholen. 

also die Sozialabgaben werden nicht bezahlt... die Beträge kannst du jeweils deiner Abrechnung entnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerhexe2015
18.05.2017, 09:22

wo steht geschrieben das er nicht während dem Monat versichert ist und wo steht geschrieben das er selber zahlen muß?

1
Kommentar von wurzlsepp668
18.05.2017, 09:51

dummerweise gibts in D eine KrankenversicherungsPFLICHT .....

Fragesteller ist AUF ALLE FÄLLE Krankenversichert ....

1

Es entstehen gar keine Kosten, wenn du arbeitslos wirst, denn deine jetzigen Kosten bleiben bestehen (Hypotheke, Strom, Wasser usw.). Jedoch wirst du diese nicht bezahlen können.

Ich empfehle dir, dich als Arbeitsloser anzumelden. Zwar kriegst du Geld, jedoch nicht gerade viel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Krankenkasse musst du dann selbst bezahlen für den einen Monat so viel ich weis...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerhexe2015
18.05.2017, 09:21

ganz ehrlich - wenn man keine Ahnung hat sollte man so eine Antwort nicht schreiben.

0

Du kannst dich für diese Zeit arbeitslos melden. Dann kriegst du Geld und kannst noch auf Reisen gehen. Und deine  Krankenversicherung bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
18.05.2017, 09:03

Wenn man selber kündigt, bekommt man erst mal eine vierwöchige Sperre!

0

Die Idee, auf Reisen zu gehen, weil man ja sonst nicht so lange am Stück frei hat, hat folgenden Haken:

Für den August kann man zwar Arbeitslosengeld beantragen, um über die Runden zu kommen...aber für September muss man auch noch Reserven haben, da das Gehalt, wenn man Glück hat, Mitte September kommt...aber meistens wird MONATLICH rückwirkend gezahlt, sodass im September KEIN Arbeitslosengeld mehr zu erwarten ist und NOCH KEIN Lohn für September kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Throner
18.05.2017, 09:44

Da der Fragensteller ja ab 01.09. ein Beamtenverhältnis eingeht (mit freier Heilfürsorge) und Bezüge monatlich im voraus gezahlt werden, wird das ja sicherlich mit dr Finanzierung im September nicht so relevant, da er bestimmt einen Abschlag erhalten wird.

0

meld dich arbeitslos. Allein weil die die rente usw weiterzahlen.

Ne lücke bei sowas ist NIE gut und kann teuer werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verdienst kein Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?