Was sind die Kamera-Vorraussetzungen für Nahaufnahmen/ Makro-Aufnahmen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. frage: die naheinstellungsgrenze. die kannst du neben der blume am objektiv ablesen. es steht in meter und feet da. was du unscharf meinst ist der so genannte bokeh. alles was nicht in der schärfenebene ist ist unscharf. die blende beinflusst den bokeh: große blende viel bokeh, geringere schärfentiefe. hohe brennweiten verstärken das auch noch.

  2. die brennweite ist der zoom. um so größer die zahl desto mehr hast du gezoomt.

3.-"- 4. hohe brennweite, blende so weit wie möglich offen und so nah wie möglich rann gehen.

Wie dicht du an ein Objekt hernagehen kannst und es noch scharfstellen kannst hängt weder von der Brennweite, noch von der Blende, sondern von der Naheinstellgrenze des jeweiligen Objektivs ab. Wenn diese Distanz unterschritten ist, kann man Objektie nicht mehr scharfstellen. Ja, die Brennweite gibt im Prinzip an wie stak die Kamera "zoomen" kann.

Fast alle modernen Kameras haben eine Makrofunktion, damit kannst du ohne Probleme ca. 5cm nah ran.

Was möchtest Du wissen?