Was sind die gründe/ursachen für den Türkei -Syrein Konflikt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt in der Kriegsphilosophie keine "handfeste" Gründe um Kriege anzufangen. Zahlreiche waren von der Expansionspolitik abhängig und heutige Kriege NUR von der geopolitischen Gegebenheiten, Rohstoffen und Drogen. Im Türkei-Syrien "Konflikt", geht es nach meiner Meinung darum, auf der einen Seite den Assad so zu schwächen, dass die Türken ein Stückchen vom Kuchen bekommen und der Westen den Iran-Weg für Israel freigibt. Ob die Russen und Chinesen die frühere Pol-Stärke darstellen könnten, bezweifele ich sehr, da es bis heute keine handgreifliche Fälle seitens dieser beiden Mächte gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das Assad-Regime in Syrien versucht die nähere Umgebung durch Provokation zu destabilisieren und von den inneren Unruhen abzulenken. Sie benutzen also ihre Außenpolitik, um zu zeigen, dass sie immernoch große Macht besitzen.

Das Ergebnis sieht man in mehreren Ländern. Die besten Beispiele sind wohl die Türkei und der Libanon, wo es gewisse Parallelen geben soll, dass es syrische Terroristen waren. Der faktische Grund für den Konflikt sind die Grenzangriffe mit Granaten und Geschosse.

Mit Erdogan hat Assad einen Gegenspieler gefunden, der gerne auf die Provokation anspringt, weil er die Stärke der Türkei demonstrieren will und damit auch seine eigene Macht. Wirklich beliebt hat er sich dadurch im eigenen Volk aber nicht gemacht, weil der Großteil einen Krieg ablehnt. Er wurde dennoch erneut gewählt. Man möchte sich in der Region eine gewisse Hegemonie schaffen.

MfG Rusty

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?