Was sind die Funktionen Ecstasys bzw. wozu brauch man die Droge?

9 Antworten

Ecstasy ist der name der tabletten - im optimalfall ist MDMA enthalten, aber es können auch viele andere stoffe enthalten sein - oft MDA, MDMC, MDE, mephedron, 2C-B oder auch koffein, wobei es wahrscheinlich hunderte potenzielle inhaltsstoffe im ecsatsy gibt. Die MDxx stoffe wirken alle in etwa ähnlich, und 2C-B ist eher halluzinogen. Alle diese stoffe wirkt "entaktogen", das bedeutet soviel wie das man die eigenen emotionen intensiver wahrnimmt, was besonders in der psychotherapie sehr wichtig ist, und bis vor einigen jahren wurde MDMA auch medizinisch genutzt, bis irgendwelche schlauen köpfe auf die idee kahmen und MDMA für illegal erklärt haben. Des weiteren wirken die MDxx stoffe euphorisierend, das heisst die stimmung aufhellend - für jemanden der keine erfahrung mit euphorisierenden stoffen wie MDMA hat ist das leider sehr schwer zu beschreiben, aber ich habe bisher mit nichts ein so unglaubliches gefühl hervorruffen können wie durch MDMA, das ist wirklich unbeschreblich schön - solange man eine moderate dosis einhält. Bei überdosierung kann MDMA auch halluzinogen wirken, aber dann tritt die euphorisierende, entaktogene und empathogene seite leider in den hintergrund - oder man merkt einfach nichts mehr, das weiss ich nicht genau woran das liegt. Empathogen bedeutet übrigens soviel wie "mitfühlend" also man fühlt sich mit anderen personen sehr verbunden, kann sich besser in diese hereinversetzten. Ein weiterer grund warum MDMA auch in der psychotherapie sehr wichtig "war" - bis es verboten wurde. Wie du vielleicht merkst schreibe ich hier hauptsächlich über MDMA - die beschriebenen wirkungen gelten für die meisten MDxx stoffe, aber MDMA wirkt am "besten" und hat am wenigsten nebenwirkungen. Ausserdem habe ich mit MDMA am meisten erfahrung, mit MDA, MDE oder anderen stoffen meist eher unfreiwillig, durch gestreckte tabletten. Und zum wieso: die gründe für den konsum von ecstasy sind recht unterschiedlich. Viele nehmen es weil sie einfach neugierig sind, einige weil sie damit ihre probleme in den griff kriegen wollen, oder auch unfreiwillig, wenn man z.B. Etwas in den drink kriegt - auch wenn das selten ecstasy ist. Häufiger passiert es das leute in der erwartung speed oder ähnliches zu konsumieren eine nase MDMA ziehen... Was aber wohl der häufigste grund ist: es ist einfach ein schönes gefühl. Ein weitaus schöneres gefühl als es alkohol je auslösen könnte. Und da jeder mensch irgendwie versucht sich zu berauschen, greifen viele auch zu drogen wie MDMA. Wenn man gewisse regeln beachtet ist das auch sehr viel ungefährlicher als alkohol.

Fazit: die funktionen sind wohl ausreichend erklärt, und brauchen tut man MDMA in der psychotherapie.

Also Ecstasy ist nur der Name für die bunten Tabletten. Der Wirkstoff der in den Tabletten enthalten ist, ist MDMA. Zumindest sollte es so sein. Durch MDMA wird von deinem Körper sehr viel Serotonin ausgeschüttet, dadurch wirst du sehr glüklich. Außerdem regt es einem zum reden und tanzen an. MDMA gilt als relativ risikoarme Droge, solange man die sager-use Regeln beachtet, und nicht zu häufig konsumiert. Allerdings sind die Folgen bei starkem Missbrauch über einen längeren Zeitraum nicht sehr angenehm, dabei kann es zu Depressionen und Gewichtsverlust kommen. 

Brauchen tut man sowas überhaupt nicht. Sowas nehmen nur Leute, die ein schwachen Willen haben/cool sein wollen/denken sie könnte ohne es nicht feiern. Evtl kanns auch ins Getränk von anderen gekippt werden, aber da kenne ich mich nicht so aus (generell sein Getränk nicht unbeaufsichtig lassen)

Was es mit ein anstellt lässt sich leicht googeln. Also da findest du schon was für dein Referat.

MDMA hat einen sehr hohen therapeutischen Nutzen und es gibt deutlich bessere Gründe, zu psychoaktiven Substanzen zu greifen. Werden den von dir genannten braucht man es tatsächlich nicht.

1

Was möchtest Du wissen?