Was sind die Folgen von unbehandelten Gallensteinen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gallensteine muß man nur behandeln, wenn sie Beschwerden verursachen, dann aber sollte man sie behandeln,um die Komplikationen zu vermeiden.

  • Koliken

  • Gallenblasenhydrops mit Keimbesiedelung und Entzündung

  • Akute Cholezystitis

  • Chronische Cholezystitis

  • Cholangitis

  • Steinperforation – Wanderung eines Steines in das Duodenum, den Magen oder das Colon (Engstelle Bauhinsche Klappe) mit Gefahr des Gallensteinileus

  • Porzellangallenblase (eine Präkanzerose)

  • Biliäre Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) durch einen in die Papille eingeklemmten Gallenstein


http://de.wikipedia.org/wiki/Gallenstein


gallensteine können den gallengang verlegen und es kommt zu einem schmerzhaften gallenstau und entzündung...kurz vor einmündung des gallengangs in den darm vereinigt er sich mit demgang der bauchspeicheldrüse...sitzt der stein dort kann sich die bauchspeicheldrüse entzünden mit manchmal lebensgefährlichen komplikationen...gallensteine können gleich probleme machen, manche nach jahren...und manche nie...ähnlich wie nierensteine

Hallo

ich habe seit vielen Jahren Gallensteine - jede Menge sogar. Die bleiben da wo sie sind, wenn sie mir keine Beschwerden, spricht Gallenkoliken machen. Bei einer OP kann man minimalinvasiv vorgehen, ein kleiner Schnitt und die Dinger werden rausgeholt. DAmit kann man sogar die ganze Gallenblase entfernen.

minimalinvasiv bedeutet Endoskopie. Nix kleiner Schnitt

0

Was möchtest Du wissen?