was sind die folgen von quecksilber

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sie es nicht geschluckt hat, dürfte so ein einmaliger Vorfall nicht weiter problematisch sein. Allerdings frage ich mich, ob das wirklich noch ein Quecksilberthermometer war.

Der Ausschlag hat höchstwahrscheinlich nichts damit zu tun.

Hier kannst du aber noch mal nachlesen.

http://www.medhost.de/gesundheit-lexikon/quecksilbervergiftung.html

Kleine Mengen über kurze Zeit sind nicht schlimm. Das gefährlichste an Quecksilber sind die Dämpfe, die man einatmet, und das auch über einen längeren Zeitraum. Sollte sich jemand unwohl fühlen, zum Arzt gehen und Situation erläutern.

Ja das kann dovon kommen. Quecksilber ist hochgiftig. Ihr solltet das Hotel aufjeden fall benachrichtigen. Man kann von dem einatmen von Quecksilber so ziemlich alles bekommen, es setzt sich überall im Körper fest und wird in Verbindung mit allmöglichen Krankheiten gebracht.

Quecksilber ist ein starkes Gift. Schon der Naturforscher und Arzt GEORGIUS AGRICOLA berichtete um 1500 von der "Quecksilberkrankheit" bei Minenarbeitern im Harz. Auch die berühmten Quecksilbergruben von Almaden in Spanien, aus denen schon im Altertum Zinnober, HgS, gefördert wurde, standen im Ruf, die Gesundheit der Arbeiter zu schädigen.

Heute wissen wir, daß bei der Vergiftung durch "Quecksilber" drei verschiedene Fälle zu unterscheiden sind:

Vergiftungen durch

metallisches Quecksilber, Quecksilbersalze mit dem Ion Hg2+, organische Quecksilberverbindungen, vor allem Methylquecksilber, CH3HgX.

Dass weiß ich leider nicht aber besucht einen Arzt!!!

Was möchtest Du wissen?