Was sind die folgen sinkender Wahlbeteiligung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Je weniger Menschen wählen desto geringer wird der prozentuale Abstand von etablierten Parteien (z.B. CDU,SPD usw.) zu "gefährlichen" im politischen Spektrum weiter rechts (Nationalsozialistisch)  stehenden Parteien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine niedrige Wahlbeteiligung begünstigt den Erfolg von Parteien wie z. B. die AfD. Wer AfD wählen will, der geht auch zur Wahl. Bei einer höheren Wahlbeteiligung bei den Latzten Landtagswahlen hätte der AfD nicht den Erfolg gebracht den sie hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja weniger Menschen wählen, dass heißt wie das "dannhaltnet" beschreiben hat das der Prozentuale Abstand weiter sinkt: Wenn nur zehn Menschen wählen zählen ihre Stimme jeweils 10% - gehen 1000 Menschen wählen so zählt die stimme 0,1% pro Person, du siehst also den erheblichen unterschied. Lg. Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ,dann geht es eben zu wie in den USA, da fällt die Wahlbeteiligung stets gering aus.

Für die Herrschenden isses egal, ob das Volk wählt oder nicht, das tngiert nicht ihre Herrschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?