Was sind die buddhistischen Aufnahmeriten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Enzylexikon hat sehr gut, ausführlich erklärt -

Ich wollte Dir - nicht als "gegen"position, sondern nur zur Erläuterung, dass es noch ganz andere Aufnahme riten gibt, die Nichiren-Buddhistische schildern, weil die halt so kompromisslos simpel ist:

Du hast zuvor einen Antrag auf Mitgliedschaft im gemeinnützigen buddh. Verein "Soka Gakkai International" gestellt (das ist nix weiter als eine verkürzte Version der allgemeinen Deklaration der Menschenrechte, auf die Du Dich verpflichtest)

Dann kriegst Du bei einer Versammlung der Nichiren-Buddhisten, die in Deiner Region wohnen, den "Gohonson", die Schriftrolle der Nichiren-Buddhisten überreicht (natürlich nur in Kopie), die auf Altjapanisch die zusammenfassung des Lotus-Sutras darstellt - von einem irgendwie leitenden Mitglied überreicht.

Dann sprichst Du Dich mit den Mitgliedern ab, wann man bei Dir diese Schriftrolle "einschreinen" wird: D.h. Du brauchst ein sicheres Behältnis für die ausgerollt aufgestellte Schriftrolle in Deiner Wohnung - eine Art Mini-Altar

Wenn Du das hast und einen Platz dafür gefunden, kommen die Mitglieder, die Zeit und Lust haben zur Einschreinung in Deine Wohnung, machen dort mit Dir das übliche Gongyo (Abend- oder Morgengebet der Nichiren-Buddhisten) und ab dann "bist Du Nichiren-Buddhist".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind die buddhistischen Aufnahmeriten?

Ich bin Buddhist und da stellt sich bei mir leider die Gegenfrage, welche Art von Aufnahme du denn eigentlich genau meinst. Eine Klärung wäre ziemlich hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Staar1
09.04.2016, 17:31

Ich muss eine Präsentation halten zu den Thema "Aufnahmeriten"

0
Kommentar von Staar1
09.04.2016, 17:32

Könntest du mir dann auch für die "Gebote der Mönche" helfen :)

0

Was möchtest Du wissen?