Was sind die besten Schuhe wenn man Plattfüße hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Orthopädie-Fachgeschäft kannst du dir spezielle Einlagen für Plattfüße auf Rezept machen lassen, die passen dann in die meisten Schuhe rein (zumindest bei Halbschuhen und Stiefeln ist das so). Bei hochhackigen Schuhen bekommst du aber Probleme, weil du die Füße anders belastest und dann falsch auf den Einlagen stehst. Spezielle Schuhe braucht du erst dann, wenn die Füße wirklich schon sehr sehr deformiert sind. Frag doch noch mal nach bei deinem Orhopäden, ob er dir nicht einfach Einlagen verschreiben kann... Normalerweise müsste er das tun. Ich kenn mich aus, ich habe in einem Orthopädie-Fachgeschäft mit angeschlossener Orthopädie-Schuhmacherei gelernt!

Liebe Anni,

ich glaube gar nicht unbedingt, dass Du Plattfüße hast (obwohl ich Deine Füße natürlich nicht kenne). Mach doch mal folgenden Test: Stelle Dich barfuß auf den Boden und versuche einen Finger auf der Fußinnenseite in der Mitte des Fußes unter den Fuß zu schieben. Nur wenn das tatsächlich nicht geht, da der Fuß so platt auf dem Boden liegt, dass die Fußunterseite komplett mit dem Boden abschließt hast du tatsächlich Plattfüße, die dann wohl Einlagen erfordern. Kannst Du den Finger nicht bis zum ersten Glied in der Wölbung versenken, hast du wahrscheinlich Senkfüße. Der Senkfuß ist aber nicht angeboren, sondern kommt daher, dass die Muskeln, die das Fußgewölbe bilden durch das Tragen von Schuhen zu wenig gefordert werden und daher verkümmern. Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen richtet sich das Fußgewölbe durch Training der Fußmuskulatur wieder auf. Am besten hilft hier Barfußlaufen auf natürlichen Untergründen wie Wald- Stein- und Wiesenwegen. Es gibt in Deutschland bereits 50 Barfußparks in denen du mit vielen anderen barfußlaufen kannst. Oder trau Dich einfach auch mal in der freien Natur barfuß zu laufen. Das ist nicht nur cool, sondern macht zudem irre Spass. Einlagen bei Senkfüßen sind leider oft kontraproduktiv, da sie den Fuß zwar stützen, aber dazu führen, dass sich die Fußmusulatur weiter zurückbildet, da sie ja nun (durch die Stützung) gar nicht mehr gebraucht wird. Also wünsche ich Dir einen schönen Barfußfrühling und -sommer 2009.

Viele Grüße

Tina

Lasse Dir Einlagen verschreiben. Die Schuhe müssen dann nur für Einlagen tauglich sein, da gibts deutlich schickere Modelle.

Hallo,

Plattfüße sind heute überhaupt kein Problem mehr!

Es hat sich zwar noch nicht bis in jede Ecke herum gesprochen, aber man sollte wissen, dass es heute Einlagenmaterialien gibt, die stark sind und dazu so dünn, dass man sie in jedem Standartschuh tragen kann. Das gilt auch für Knickfuß- Korrektureinlagen.

Korrektureinlagen gibt es sogar für viele Balerinas und andere modische Schuhe, sowie Hausschuhe und Sandalen.

Heute kauft man sich zunächst die Schuhe, die gut gefallen und ohne Einlagen gut passen. Diese Schuhe bringt oder schickt man zum Orthopädieschuhtechniker oder zum Einlagenservice. Die Einlagen werden dann nach einem Gipsfußmodell individuell für den Fuß und Schuh angepasst und man erhält somit die Lieblingsschuhe zurück, die wie ein Maßschuh sitzen aber gut aussehen. Die Investiotion lohnt sich gleich doppelt, weil die Schuhe mit Einlagen wesentlich länger in Form bleiben.

Wer gesetzlich versichert ist, hat leider kaum Chancen, den gesamten Betrag von der Krankenkasse bezahlt zu bekommen! Die Kassen bezahlen nur das "medizinisch Notwendige",- sprich Billigeinlagen. So kann man sich den Weg zum Facharzt und damit die Wartezeit und Praxisgebühr direkt sparen und geht gleich zum Fußfachmann. Dort bezahlt man für solche Einlagen zwischen 70,--€ und 200,--€ (ein Preisvergleich lohnt sich). Die Einlagen werden für viele Jahre halten und können auch für ähnliche Schuhe verwendet werden.

Früher brauchte man "alte Oma Klumpen" um vernünftig zu laufen,- früher musste man auch erst zum Augenarzt, wenn man ein Lesebrille brauchte.........

Gruß von der Ostsee Andreas Herr

Korrektureinlagen für Plattfüße UNSICHTBAR ! - (Gesundheit, Mode, Schuhe) Plexi 3 Backen für Sneakers - (Gesundheit, Mode, Schuhe)

Einlagen machen lassen und danach Schuhe kaufen mit den Einlagen

In leichteren Fällen sind Holzsandalen mit Fussbett (Berkemann oder Scholl) hilfreich. Die müssen aber regelmäßig getragen werden.

Was möchtest Du wissen?