Was sind die besten Kohlenhydrate in einer Diät?

8 Antworten

Hey Sally, ich würde an deiner Stelle den Eiweißgehalt noch ein wenig reduzieren. So viel brauchst du gar nicht. Für "Normalos" reicht maximal 1,5g pro KG Körpergewicht. Gute KH Quellen sind alle Kohlenhydrate. Am Ende des Tage zählt beim Abnehmen nur dein Kaloriendefizit. 

Im Allgemeinen macht es Sinn die Fette niedrig zu halten, da 1 Gramm Fett die meisten Kalorien besitzt. Durch die hohen Kohlenhydrate zufuhr bist du in der Lage eine größere Menge an Lebensmittel zu essen. Über schlechte und gute Kohlenhydrate würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. 

Es ist überhaupt nicht schlimm Zucker oder Fructose als Kohlenhydrate form zu nutzen. Die Sache mit dem Insulinspiegeln und und und sind für einen normalen Mensch der sich gesund und bewusst ernähren möchte eigentlich uninteressant. Macht erst Sinn im sehr niedrigen Körperfett Bereich z.B. bei Bodybuildern oder du hast eine Krankheit die mit Blutdruck zu tun hat. Also mach dir über Gute und Schlechte keine Gedanken. Iss was dir gefällt, aber überschreite deine Kalorienziel nicht! Natürlich solltest du drauf achten frische und natürliche Lebensmittel zu nutzen. So kannst du abnehmen und dabei dich trotzdem gesund ernähren.

1Gramm Fett = 9Kalorien circa, Proteine und Kohlenhydrate circa 4Kalorien pro Gramm. 

Viele Grüße 

Gut sind komplexe Kohlenhydrate, wie: Ballaststoffe, (Vollkornprodukte,  Gemüse ,Obst),Stärke.

Stärke, :Normale Nudeln (keine Vollkornnudeln)nicht die Nudeln machen dick sondern die Soßen. Und wenn,  dann müsste man sie alleine Tonnenweise essen in kurzer Zeit.

Stärke in Kartoffeln, auch hier gilt das gleiche wie bei den Nudeln. 

Gut sind komplexe Kohlenhydrate, wie: Ballaststoffe

Lol

0

Es gibt keine "guten" und keine "schlechten" Kohlehydrate, und wenn Du abnehmen möchtest, ist der Nährwert (die Kalorien) Deiner Ernährung entscheidend und nicht der Kohlehydratanteil. Ohne "Low Carb" (= wenig Kohlehydrate) wirds wohl nicht funktionieren, weil die Kohlehydrate die Kalorienbomben und Dickmacher sind.

Das ist doch garnicht wahr. Kalorienbomben sind für mich Nüsse aber sie sind gesund. Ich habe bewusst Roggenvollkornbrot und Basmati Reis als KH Quellen gewählt, weil sie meiner meinung nach die besten KH sind und auch lange satt machen.

0

Naja iwiw schon. Auf den Insulienspiegel hinsichtlich und der Trainings/Lebsnplanung.. hab jetzt echt kein bock drauf ein zu gehen also sterbt bitte dumm . Greetz Yoda

1

Ich bin Diabetiker, habe einen 3-wöchigen Reha-Aufenthalt mit Ernährungsberatung und Insulinschulung hinter mir und daher nicht ganz so unbelichtet, wie Du vielleicht annimmst. Um Bezug auf den Nährwert gibt es keine "guten" und keine "schlechten" Kohlehydrate, Nährwert bleibt Nährwert. Die Kohlehydrate unterscheiden sich lediglich in der Schnelligkeit, in der sie vom Körper aufgenommen und in Blutzucker umgewandelt werden. Und rein in diesem Zusammenhang spricht man von "guten" und von "schlechten" Kohlehydraten. Das hat aber mit Gewichtsreduktion nichts zu tun, sondern nur mit dem Zuckerspiegel im Blut.

0
@Herb3472

Fruktose z.b. wird in der Leber Gespeichert und kann zu einem konstanten Blutzuckerspiegel beitragen. Bzw. bei zu hoher Fruchtzuckeraufnahme wandelt der Körper diese in Fett um.  Des weiteren gibt es einen Unterschied zwischen Vollkorn und gemahlenen Getreideprodukte. Vollkornprodukte begünstigen einen Konstanteren Blutzucker, da die Körner als Puffer wirken, also die Kh werden konstanter aufgenonmmen. Aus manchen gründen ist es sogar wünschenswert einen kurzzeitigen höheren Blutzucker und Insulin Spiegel zu haben z.b. nach dem Sport. Dies leitet nämlich den abnabolen Stoffwechsel ein.Morgen ist auch immer ein guter Zeitpunkt Kohlenhydrate mit hohem Glykämischen Index zu sich zu nehmen, weil die Speicher morgen meist leer sind und die Toleranz höher ist. Am optimalsten wäre es allerdings sie zu mischen. (schoko müsli ? )  Also gibt es diese Guten und schlechten schon, in der Medizin werden die vielleicht anders betitelt aber Wayne interessierts ;) P.S. Ananas und Kiwis enthalten Enzyme die Proteine verdauuen und den Fettstoffwechsel und Entzündungshemmung ankurbeln

0

Gut/ schlecht bezogen auf was? Wenn mein Blutzuckerspiegel im Keller ist, muss ich Traubenzucker zu mir nehmen, also "schlechtes" KH. Gut/ schlecht also bezogen auf was - auf's abnehmen? Ich würde einmal vermuten, dass der glykämische Index für die Energiebilanz über den Tagesverlauf gesehen ziemlich egal ist. Die Menge machts. Fett verbrennt man durch Bewegung und FdH, und wenn man zuviele "gute" Kohlehydrate zu sich nimmt, wird man davon auch dick. Daher nach wie vor mein Credo, dass ohne Reduktion der Kohlehydrataufnahme (Low Carb) Abnehmen nicht funktioniert.

0

Abnehmen: Was ist der Unterschied zwischen gekochtem und ungekochtem Reis?

Hallo, ich esse gerne Basmati Reis und würde gerne versuchen, mit diesem ein paar Pfunde abzuspecken. Habe mich jetzt informiert und herausgefunden, dass ungekochter Basmati Reis auf 100g 360 kcal hat. Das ist ja relativ viel, da 100g für ein hauptgericht alleine nicht reichen. Jetzt habe ich gehört, dass man Kalorien durch das Kochen verliert, wie viel sind das denn? Wie viel Kalorien hätte ich denn, wenn ich pro Mahlzeit 200g gekochten Basmati Reis essen würde? Danke für Antworten :)

...zur Frage

Kartoffel wenig Kohlenhydrate

Kann mir bitte jemand erklären warum Kartoffeln auf 100g nur ca. 14g Kohlenhydrate haben und z.b. Reis ca. 77g Kohlenhydrate. Ich dachte immer die Kartoffel wäre mit Reis, Nudeln etc. eins der Kohlenhydratreichsten Lebensmittel.

...zur Frage

Wie kann ich mich selbst dazu motivieren abzunehmen?

2014 wog ich mit 15 ungefähr 153kg hab damals angefangen eine Diät zu machen und etwas Sport zu treiben hat nix gebracht bis ich 2015 an einer Kur teilgenommen habe, wo ich von 153kg auf 142kg abgenommen habe - in einem Monat. Wie auch imme seitdem hab ich mich bei FitX angemeldet und immer versucht weniger zu essen - beides ohne Erfolg. FitX hab ich insgesamt vielleicht 20 mal besucht, wenn das so hoch kommt in den 3 Jahren und das mit dem Essen hat auch nicht funktioniert. Keine Ahnung warum aber ich konnte 2 Jahre meinen Gewicht bei 143kg halten bis Ende 2017. Hab eigentlich nicht viel gegessen (Also nix kalorienreiches wie Süßigkeiten, fettiges zeug usw.), nur hab ich nicht morgens - Mittags - nachts gegessen, sondern nachmittags - abends und nachts. Vielleicht 3 Scheiben Brot oder so nachts und paar andere Kleinigkeiten (konnte mit leerem Bauch nie schlafen) nachmittags und abends aber eigentlich ganz normal.

Ab einem bestimmten Punkt hab ich irgendwann akzeptiert das ich fett bin und aufgehört irgendwelche versuche durchzuführen doch noch abzunehmen, denn ich war schon immer der fette (werde nicht gemobbt oder so) der zu faul zum abnehmen war, es war quasi wie mein Markenzeichen und solange ich bei 143kg blieb war mir das auch irgendwann egal und ich lebte weiter wie ich lebte. Es blieb aber nicht bei den 143kg denn Anfang 2018 wog ich wieder 151kg und jetzt wiege ich 156kg was natürlich nicht so gut ist. Deshalb hab ich mich JETZT (bzw. vorhin) dazu wieder abzunehmen bisschen gesünder zu werden, denn diese Fettleibigkeit bringt viel negatives mit sich z.b. Herzkrankheiten, Diabetes usw. und das will ich nicht, deshalb muss ich mal wieder was machen.

Das Problem : ich bin ein fauler Sack geworden in den letzten Jahren, hab nur vor den Konsole gehangen, weil ich kein Bock auf gar nichts hatte und somit anderen Hobbys vernachlässigt habe und auch nie rausging nach der Schule (meine Noten haben sich auch verschlechtert hatte im ersten Jahr 2.6 Schnitt im Zeugnis dieses Jahr hab ich sie mit 3,4 abgeschlossen, Realschule übrigens) hab echt viel gechillt mit Jogginghose jeden Tag zur schule dies das kennt ihr ja habs mir jedenfalls richtig gemütlich gemacht die letzten Jahre.

Wie soll ich mich dazu motivieren wieder Sport zu treiben, eine Diät anzufangen, wenn ich das schon so oft versucht habe? Ich weiß ich werde wieder anfangen und dann nach 1-2 Wochen "oooh, heute entspann ich mich mal bisschen, hab ich mir verdient, morgen mach ich Sport" nächsten Tag..."wenn ich schon eine kleine Pause mache dann fang ich morgen an" nächster Tag...."nach 3 Tagen bringt es auch nix mehr ich fang einfach nächste Woche wieder an durchzuziehen" usw. jedes mal einfach.

2 weitere Fragen am Rande : stimmt es das man mit einer Diät auch abnehmen kann? Also wenn man wenig isst das der Körper statt Energie fettreserven verbrennt? Ist das effektiv oder ungesund? (hat mir ein Freund erzählt.

Kann man eine Kur nochmal unternehmen? Hab schon eine gemacht deswegen

...zur Frage

Hähnchen mit reis und Gemüse ungesund für ne diät?

Antworten:)

...zur Frage

Kann Reis und Wok Gemüse nur so wenig Kalorien haben?

Bin derzeit am abnehmen und zähle kalorien. Gerade gabs basmati reis und wok gemüse. Der gekochte reis und das Gemüse ergeben zusammen nur 600 kcal. Habe viel gegessen.

Kann das sein?? Das ist ja nicht viel an kalorien oder?

...zur Frage

Was ist an braunem Reis/Vollkornreis so besonders?

In jedem Fitnessblog oder Channel wird ausschließlich brown rice bzw. Vollkornreis für "clean" Food benutzt aber wo ist der Unterschied zu normalem Reis? Ich war gerade bei DM und alle Reissorten (Basmati, Basmati Vollkorn, Langkorn, Vollkorn Langkorn etc.) hatten die selben Nährwerte (355 kcal/100g, 1,5g Ballaststoffe/100g) also warum sollte ich Vollkornreis benutzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?