Was sind die besten ersten sätze in einem Anschreiben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

redest du jetzt vom Betreff? Da ist das Selbstverständlich ok! Was willst denn sonst rein schreiben? das ist nunmal der Betreff ;)

Wichtiger ists eher, was man DANACH schreibt.

Du fragst nach den "besten ersten Sätzen"... In dem Moment hast du schon verloren, denn die Leute könnnen dir hier nichts individuelles schicken, weil sie deinen Freund nicht kennen.

Wichtig:

-NICHT mit "Sehr geehrte Damen und Herren" anfangen, sondern immer einen Ansprechpartner nennen

-KEINE Standardsätze. Heißt: Alles in die Richtung: "Hiermit bewerbe ich mich..." "Mit großem Interesse habe ich ..." "Durch Ihre Stellenanzeige auf.... bin ich..." oder so ähnlich ist verboten. Das ist einfach nur langweilig.

-Generell hat der Fundort der Anzeige nichts im Text selbst verloren. Der gehört in den Betreff als 2. Zeile.

-Direkt loslegen. Kein sinnloses bla bla. Nur Fakten. In die Bewerbung kommen genau 3 Infos: Wieso will ich diesen Job? Wieso in diesem Unternehmen? Was kann ich und wo hab ich das gelernt / unter beweis gestellt? Nicht mehr und nicht weniger.

Das ganze in ne schöne Form verpacken, und voila, fertig! :)

Ihr könnt ja mal einen Entwurf schreiben und ihn hier (anonymisiert!) einstellen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe mich schon sehr früh begonnen mit dem Thema Logistik auseinanderzusetzen. Mich hat es schon früher sehr fasziniert wie diese großen Warenhäuser verwaltet werden.

MFG Näät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerbung als Fachlagerist (in Ihrem Zentrallager, Ihrer Filiale,...)
auf Ihre Stellenanzeige im (Zeitung, Journal) vom (Datum)


Sehr geehrter Herr Mustermann,

ich bewerbe mich um die Stelle als Fachlagerist in Vollzeit (Teilzeitmit XY Wochenstunden), weil ich schon immer gerne in Ihrem Unternehmen arbeiten wollte, bisher jedoch keine Gelegenheit dazu hatte.

Derzeit bin ich als Fachlagerist in ungekündigter Stellung bei XYZ tätig, möchte jedoch meinen beruflichen Horizont erweitern.

Ich habe den Staplerschein XY, mehrere Jahre Berufspraxis als Lagerist, und Erfahrung in den Bereichen Wareneingangs-/Warenausgangskontrolle, computergestützer Lagerorganisation und Kommissionierung (oder was auch immer).

Wenn Sie mir Gelegenheit für ein persönliches Vorstellungsgespräch geben, freue ich mich und ersuche Sie, mich zur Terminvereinbarung per E-Mail oder unter der Mobiltelefonnummer 1234567 zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Max Fachlagerist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte/r Herr/Frau xy..

dann vielleicht erstmal schreiben, wie man auf die Stelle aufmerksam geworden ist und dann,dass man sich auf diese bewirbt.

Das ist natürlich nur ein Vorschlag 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShinyShadow
06.07.2016, 16:27

dann vielleicht erstmal schreiben, wie man auf die Stelle aufmerksam geworden ist und dann,dass man sich auf diese bewirbt.

...und genau das ist ein Fehler.

Das sieht kein Personaler gerne...

0

Als Betreffzeile ist das völlig ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TezZY1202
06.07.2016, 16:22

Mir wurde aber mal gesagt das man so keine Leute "Fesselt" da es sehr Schlicht ist und von jedem kommt :/

0

Was möchtest Du wissen?