Was sind die Auswirkungen des Außenbeitrags?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun, politisch korrekt wird die Frage für die meisten Länder ( insb. Deutschland, Japan , Schweiz , aber auch Skandinavien ) mit einem "nur ein positiver Außenbeitrag kann überhaupt eine Wirtschaft vor der vollkommenen Rezession retten. Ein negativer Außenbeitrag führt unweigerlich zu einer solchen" beantwortet.

Empirisch bewiesen ist allerdings ( z.B. durch die Wirtschaftsentwicklung in klassischen Defizitländern wie USA , UK ), dass es keinen direkten und zwingenden Zusammenhang zwischen Außenbeitrag und Wirtschaftsentwicklung gibt.

Natürlich kann man argumentieren, dass ein positiver Außenbeitrag Nachfrage darstellt. Aber die Argumentation, dass es gar keine Möglichkeit gäbe, die produzierten Produkte im Inland abzusetzen stimmt eben nicht. Außenbeiträge reflektieren immer auch ein (Miß)Verhältnis aus Konsum/Sparen/Investition.

Und daher könnte jeder Außenbeitrag - positiv wie negativ - bei veränderter Spar- Konsum und Investitionsneigung anders ausfallen, ohne Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung insgesamt. Und es besteht dadurch auch die Gefahr, dass eine VW durch "Fixierung" auf einen bestimmten Außenbeitrag sich selber in eine ungünstige Lage bringt, wenn eben Außenbeitrag und Ersparnisüberschuss nicht zueinander passen.

Last but not least entstehen durch Außenbeiträge immer Kreditbeziehungen und Wechselkursrisiken, die nur durch gegenläufige Außenbeiträge egalisiert werden können. Alleine schon daher sind hohe und insbesondere dauerhafte Außenbeiträge ( weder in die eine noch in die andere Richtung ) in irgendeiner Form erstrebenswert, nicht nur aus Gründen der Finanzmarktstabilität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?