was sind die aufgaben/pflichten beim muharrem fasten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aleviten setzen das Muharrem-Fasten mit Kerbala, Fasten und Trauer gleich. Das Nachempfinden von Kerbala im Monat Muharrem ist für die Gläubigen einer der wichtigsten Grundpfeiler. Das Fasten ist Gedenken an die zwölf Imame und an das Massaker von Kerbala. Dort hatten im Jahre 680 die omayyadischen Truppen Imam Hüseyin mit seinen 72 Gefolgsleuten getötet, nachdem sie drei Tage lang in der Wüste vom rettenden Wasser abgeschnitten worden waren. Um seinen Leidensweg nachzuempfinden, wird bei der Trauer gefastet und Enthaltsamkeit ausgeübt. Das Fasten ist keine absolute Pflicht, aber je nach körperlicher Verfassung und persönlichen Umständen dauert es zwölf Tage im Trauermonat Muharrem. Streitigkeiten werden vermieden, keinem Lebewesen wird Leid zugefügt, auch die Natur wird dementsprechend behandelt. In dieser Zeit werden keine Feste (Hochzeiten etc.) gefeiert. Höhepunkt des Fastens ist der Aşure-Tag. Nach 12-tägigem Muharrem-Fasten wird eine Süßspeise (Aşure) aus zwölf Zutaten gekocht, wobei jede Zutat einen Imam symbolisiert. Das Fasten wird mit dem Einnehmen des Aşure gebrochen und als Symbol der Dankbarkeit unter Bekannten, Verwandten und Nachbarn verteilt und gemeinsam gegessen.

jaa das weiß ich schon, das alles hab ich schon geleseen in iwelchen webseiten aber ich will wissn was man noch alles vermeiden muss außer spaß, fleisch, zwiebeln, wasser ?? ich will genau punkt für punkt wissn wie das abgeht, wie es beginnt was man den ganzen tag/fastenzeit nicht machen darf/vermeiden muss ..

0
@Beast1992

njaa dankee trotzdeem vll weiß es ja jemand anderer mal abwarten : )

0

am besten ist du musst meine mutter fragen :D

Was möchtest Du wissen?