Was sind die Aufgaben der Evangelischen Kirche in Deutschland? ( EKD)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie bietet die Teilnahme an der Religion für Protestanten, kümmert sich um die Schwachen (Diakonie) und bieten Kindertagesstätten und Betreuungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgaben

Artikel 6

(1) Die Evangelische Kirche in Deutschland bemüht sich um die Festigung und Vertiefung der Gemeinschaft unter den Gliedkirchen, hilft ihnen bei der Erfüllung ihres Dienstes und fördert den Austausch ihrer Kräfte und Mittel. (2) Sie wirkt dahin, dass die Gliedkirchen, soweit nicht ihr Bekenntnis entgegensteht, in den wesentlichen Fragen des kirchlichen Lebens und Handelns nach übereinstimmenden Grundsätzen verfahren.

Artikel 7

Die Evangelische Kirche in Deutschland fördert und unterstützt Einrichtungen und Arbeiten von gesamtkirchlicher Bedeutung, insbesondere die wissenschaftliche Forschung auf den Gebieten der Theologie und des Kirchenrechts, die Kirchenmusik, die kirchliche Kunst und die Herausgabe kirchlichen Schrifttums.

Artikel 8

Die Evangelische Kirche in Deutschland kann den Gliedkirchen für ihre Arbeit Anregungen geben, insbesondere für die Ordnungen der Gliedkirchen, für die Zuordnung der kirchlichen Werke innerhalb einer Gliedkirche zu deren Leitung und für die Gestaltung der kirchlichen Presse.http://www.ekd.de/EKD-Texte/grundordnung1948verfassung2.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemeine Aufgaben sind die Verkündigung des Evangeliums (d.h. die Verbreitung von Gottes Wort) und die Seelsorge.

Praktisch passiert die Verkündigung des Evangeliums z.B. durch Gottesdienste, Religionsunterricht und Missionsarbeit (im Sinne der christlichen Mission, "Tauf- und Missionsbefehl").

Die Seelsorge soll dazu beitragen, dass alle Menschen Erlösung finden können, d.h. dass sie ihre Sünden ablegen und nach den Geboten Gottes leben bzw. dass sie in Notlagen getröstet und ermutigt werden. Das kann z.B. durch Beichtgespräche (auch in der EKD unter vier Augen möglich) oder durch Trauer- und Notfallbegleitung passieren.

Die soziale Arbeit, die die EKD leistet, soll einerseits die christliche Nächstenliebe persönlich erfahrbar machen und andererseits in den seelsorgerlichen Teilen auch zum Seelenheil der Menschen beitragen. Ein Bestandteil der EKD ist dabei die Diakonie, deren unmittelbarer Auftrag ausdrücklich die Verkündigung des Evangeliums ist - was sie in Form der sozialen Arbeit zu verwirklichen versucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?