Was sind die Anzeichen von Dejjal und wann wird er kommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wann genau, das ist nicht bekannt. Aber wie er aussieht, ist bekannt: es ist ein kleinwüchsiger Mann mit rötlichem gelockten Haar. Er hat ein normales Auge und ein blindes Auge, welches ausschaut wie eine verrottende Weintraube. Auf seiner Stirn stehen die Buchstaben: KFR. Auf arabisch natürlich für: Kafir. Jeder Muslim wird das sofort erkennen können.

Im Osten ist der Ursprung des Übels und der Zwietracht. Er kommt aus dem Osten, aus Khurasan über Asfahan und dringt zwischen Großsyrien und dem Irak auf die arabische Halbinsel vor. Sein ganzes Interesse gilt Al-Madinah, denn dort befindet sich der warnende Bote und er möchte die Bewohner der Stadt vernichten. Sie aber ist ihm verboten, wie es der Prophet bekräftigte.

70.000 Juden aus Asfahan folgen ihm. Denn sie sind seine Soldaten. So folgen sie ihm, schützen ihn, verhelfen ihm zum Sieg und sind seine bewaffneten Kämpfer, das heißt rekrutierte Soldaten, sie und andere, die ihm folgen werden.

Der Mensch wird zu ihm kommen und sagen: „Er führt mich nicht in die Irre und ich werde mich von ihm auch gewiss nicht beeindrucken lassen.“ Aber der Dajjal wird solange nicht aufhören, ihm Scheinargumente vorzulegen, bis er ihm folgt - und Allah möge uns davor bewahren. Amin.

da keiner die Anzeichen kennt, wird es für alle eine grosse Überraschung. In 1 Mrd Jahre ist die Welt  eh unbewohnbar, okay, dass dauert noch ein Moment, Kannst dich aber ja schon mal darauf vorbereiten, Mental.

wie kommst du drauf??? es sind sehr sehr viele anzeichen die man kennt und diese sind schon eingetroffen und viele werden noch eintreffen

0
@wunderCannabis

viele Anzeichen die man kennt, welche denn zb , damit ich auf deine mentale Ebene komme.  

0

Sicher wird der letzte Tag der Menschheit irgendwann mal kommen. Aber das hat nichts mit dem Islam oder irgendeinem anderen Glauben zu tun.

Das hat sogar sehr viel mit dem Islam zu tun

0
@ymnst

„Islam, diese absurde Theologie eines unmoralischen
Beduinen, ist eine verwesende Leiche, die unser Leben vergiftet”

Zitat von Mustafa Kemal Atatürk.

1
@ymnst

Nein. Wohl eher mit der Umweltverschmutzung und den Kriegen, mit denen sich der Mensch selbst ausrottet. In diesem Sinne hat der Islam eventuell doch etwas damit zu tun, denn die Terroristen des IS und anderer islamistischer Bewegungen kann man zumindest zu einem geringen Teil mit dem Islam verknüpfen, da sie sich ja in den meisten Fällen auf dessen heilige Schriften berufen.

LG,

Messoras

0

Was möchtest Du wissen?