Was sind die Anlässe und Ursachen des 1 Weltkriegs?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Darüber müsste man mindestens einen Aufsatz schreiben. Hier ist dazu weder Zeit noch Gelegenheit.

Aber das Internet - ich wage erst garnicht, auch mal ein Buch vorzuschlagen - ist doch hilfreich. Ich möchte daher folgendes Heft empfehlen, das man kostenlos als PDF-Datei herunterladen darf und in dem alle wichtigen Informationen kurz und knapp dargeboten werden, die du für dein sog. "Handout" brauchst:

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auslöser: Im Auftrag des Kopfes der Terrororganisation "Schwarze Hand", Dragutin Dimitrijević, welcher gleichzeitig der Leiter des serbischen Geheimdienstes war, wurde der Thronfolger Österreich-Ungarns, Franz Ferdinand, ermordet. Daraufhin wurde aus Ö-U ein Ultimatum an Serbien geschickt, welches jedoch im Kern, der tatsächlichen Untersuchung des Vorfalls, in Serbien nicht angenommen wurde. Der Kaiser des Deutschen Reichs sicherte wiederum vor der Ablehnung die bedingungslose Bündnistreue zu Österreich-Ungarn zu (Blankoscheck). Dies wurde in Ö-U als Aufforderung zum militärischen Vorgehen missinterpretiert. Schließlich wurde Franz Josef, der Habsburger Kaiser, durch eine Falschmitteilung eines serbischen Angriffs dazu motiviert Serbien den Krieg zu erklären. Das Russische Reich verstand sich als Schutzherr Serbiens und mobilisierte, auch wegen der Motivierung aus Frankreich, welches bereits die bedingungslose Bündnistreue vom Vereinigten Königreich zugesichert bekam. Aufgrund der russischen Mobilmachung, erklärte das Deutsche Reich Russland den Krieg, bei der französischen Mobilmachung Frankreich ebenfalls. Wenig später erklärte das Vereinigte Königreich den Mittelmächten den Krieg, usw.

Ursachen:
Imperialismus und Paranoia der Beteiligten.

Der zweite Teil ist sehr kurz, aber du sollst ja auch selbst was machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ursachen" ist zu "kurz" gefragt: "Verursacher" macht es nach meiner Ansicht klarer: Ein deutsches Staatsoberhaupt, was allen Ernstes glaubte von "Gottes Gnaden" in sein Amt berufen zu sein, gleichzeitig aber NICHT begriff oder wußte, dass seine körperliche Behinderung (linker Arm gelähmt) durch die Unfähigkeit der Geburtshelfer verursacht worden war( der Thronfolger hatte die Nabelschnur um den Hals gewickelt, was zu einer Mangeldurchblutung des Hirns führte) Nach meiner Ansicht hatte der Mann nicht nur die körperliche Behinderung, sondern war auch geistig nachhaltig beschädigt: Wem als Kind ständig der lahme Arm in den Körper eines noch schlachtwarmen Hasen gedrückt wird, der kann wohl KAUM klaren Verstandes aufwachsen.Nebenbei war die europäische "Bündnispolitik" höchst riskant, weil sie sich NICHT nach Sinn und möglichen Vorteilen richtete, sondern nach (zufälligen) Verwandtschaftsverhältnissen. So willensstark Herr Wilhelm II. in manchen Dingen sein konnte (beispielsweise war er ein exzellenter einarmiger Gewehrschütze) so dämlich war er in offiziellen Verlautbarungen: Alle Biographen sind sich darin einig, dass er besser JEDE seiner Reden von Mitarbeitern hätte redigieren lassen sollen. Der (erfolgreiche) Anschlag auf den österreichischen Thronfolger durch Gavrilo Princip in Sarajewo war nur der "Zündfunke" der den längst "in der Luft liegenden"Krieg auslöste. Noch zur Hochzeit von Wilhelms Tochter Viktoria Luise trafen sich ALLE europäischen Staatsoberhäupter in Frieden in Berlin. Etgegen der "üblichen Sprachregelung: Ein Krieg "bricht NICHT aus", sondern wird durch irgendwen verursacht. Es gibt KEINEN Automatismus in dieser Hinsicht!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ArnoldBentheim 18.10.2016, 20:19

Wilhelm II. ist eine durchaus kritikwürdige Person, aber den Ersten Weltkrieg hat er nicht "verursacht"! Dazu war er viel zu unfähig.  :-)

1
Jonnymur 18.10.2016, 21:23

@abibremer Seit Fritz Fischer hat sich viel am Forschungsstand getan. Der Erste Weltkrieg wird heute mehrheitlich als von allen seit 1914 beteiligten europäischen Mächten verschuldet erachtet.
Das ist natürlich nur verständlich, wenn sich mit den Rollen der Entente-Staaten und Serbiens auseinandergesetzt wird, die ganz und gar nicht passiv waren. Das Deutsche Reich sticht da nicht sonderlich raus.

0

Der eigentliche Kriegsgrund war die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand und seiner Gemahlin in Sarajevo 1914. Danach gab man Serbien einen Tag Zeit um zu reagieren. Danach wurde der Krieg erklärt. Das Deutsche Reich und Italien schlossen sich Österreich-Ungarn an, doch Italien schloss sich dann den Alliierten an, da die Italien Südtirol versprachen. Serbien trat den Alliierten bei. Während des Ersten Weltkriegs setzten die Deutschen besonders viele U-Boote ein. Später mischte sich auch die USA in den Krieg ein, was kriegsentscheidend war. Im Jahr 1916 verstarb der österreichische Kaiser Franz Joseph I. 1918 wurde der Krieg beendet und ein Waffenstillstand wurde verlangt. Die letzte Offensive der Deutschen fand Nahe Paris in Compenige statt. Daraufhin wurde der Vertrag von Versailles(Deutsches Reich) unterschreiben. Ebenfalls von Österreich in Saint-Germain. Beiden Ländern wurden viele Gebiete entzogen. Die Siegermächte Frankreich, Großbritannien, USA, Italien usw. stellen die Forderungen. Nach dem Krieg gab es sehr hohe Arbeitslosigkeit und Armut. Das österreichische Kaisertum zerfiel. Deutschland und Österreich mussten ebenfalls Reparaturkosten zahlen(Wiederaufbau).

Ich hoffe ich konnte dir helfen und einen kleinen Überblick geben.

Lg Niklas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ruenbezahl 18.10.2016, 19:52

Selten so eine Konfusion mit so vielenFehlern gelesen.

1
ArnoldBentheim 18.10.2016, 20:21

De Ermordung des österreichisch-ungarischen Thronfolgers war einer der Auslöser des Krieges, aber in keinem Fall der "Kriegsgrund"! Dieser lag in einer längeren Vorgeschichte und der Machtpolitik der europäischen Mächte.

1

Um den Unterschied zwischen Ursache und Anlaß erarbeiten und verstehen zu können, wird der erste Weltkrieg gerne im Unterricht herangezogen. Also Bücher raus und lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auslöser war das Attentat von Sarajevo, wo der österreichische Thronfolger ermodet wurde. 

Google,: Attentat von Sarajevo

Google/Videos: Attentat von Sarajevo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Anlass war wohl, dass Österreich-Ungarn den Krieg mit Serbien wollte.

Die anderen Dinge wie das Ultimatum waren dann nur Wege dorthin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?