Was sind die Anforderungen an einen Jäger?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anforderungen an einen Jäger:

bestandene staatliche Jägerprüfung (schwierige und komplexe Sachkundeprüfung mit hoher Durchfallquote), Jagdhaftpflichtversicherung, zeitlich begrenzter Jagdschein (1 Tag, 1, 2 oder 3 Jahre), Waffenbesitzkarte nebst Waffen)

Derzeit gibt es über 370.000 Jäger in Dtl., die meisten sind Hobby-Jäger, die sich kaum mehr der dauerhaften Hege und Pflege des Wildbestandes verschrieben haben, sondern eher in Gruppen auf Wochenendjagd gehen.

Der zurückkehrende Wolf ist ein Beispiel dafür, fast ein Indikator für meine Aussage: Wenn der Jäger an der nachhaltigen Wildpflege interessiert wäre, so begrüßte er den Wolf als natürliche Regelung und Bereinigung des Wildbestands (altes und krankes Wild wird erbeutet). Aber der Jäger von heute ist in erster Linie - es gibt Ausnahmen - am Wildfleisch interessiert. Man betrachtet daher den Wolf nicht als Hilfe, sondern als Konkurrenten. Aktuell braucht der deutsche Wolfbestand ca. 21.000 Rehe pro Jahr. Umgerechnet. Natürlich setzt sich die Beute auch aus anderen Wildtieren und nur zu einem Prozent aus Nutztieren zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss zum Beispiel schauen dass der Bestand in den wäldern an Tieren nicht überhand nimmt. Da der Mensch in die Ökologie eingreift muss er auch schauen dass das Gleichgewicht von den Tieren gleich bleibt. Früher war das die Aufgabe der Wölfe aber da die heutzutage ausgerottet sind... Und er muss auch schauen welche Bäume gefällt werden müssen oder ob neue gepfanzt werden müssen........ Auch schaut er nach den einzelnen Gebieten des Waldes. Er muss den Holzbestand kontrollieren und Verwalten. und achja noch was er muss auch noch schauen ob der Wald sauber und so ist.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhefen.

Maltimor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Networld
12.04.2016, 17:07

Ja erstmal danke für die Antwort aber mit Anforderungen meine ich eigentlich die persönlichen Eigenschaften denn das was du mir gesagt hast zähle ich eher unter Aufgaben ^^ Aber trotzdem danke das hilft mir auch sehr weiter in meinem Vortrag

0
Kommentar von darkhouse
12.04.2016, 17:15

Der Jäger hegt und pflegt den Wildbestand. Mit dem Forst hat er nichts zu tun, das macht die staatliche Forstverwaltung. Aber durch die ganze Hobby-Jägerschaft ist auch der Sinn am Schwinden, es sind meist Einladungsschlachtfeste am Wochenende, bei schönem Wetter. Und kommt der Wolf nun zurück (derzeit etwa 350 Tiere in Dtl., jedes Jahr ca. 1/3 mehr, pro Wolf und Jahr ca. 60 Rehe(!)), sind die Jäger sauer.

0
Kommentar von dino123babs
16.04.2016, 02:02

Forst ?! dafür ist der Landwirt zuständig oder Landesforst. Höchstend der Bauer ist Jäger sprich er hat Eigenjagt dann stimmd es dann kümmert er sich um alles ...

0

Seine Eigenschaften müssen sein er sollte vl gut sehen. Nicht gerade sehr viel mitleid mit Tieren haben. Keine angst vor Blut haben. Den Wald und Tiere lieben. Und vl auch ein bisschen sportlich sein eben wegen Wandern im Wald. Und viel Alkohol vertragen nein spaß aber meistens bekommen sie zum Beispiel bei uns einen Schnaps und so nachdem sie ein Tier erschossen haben oder nach einer Treibjagt geht es meistns auch flüssig zu ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Jäger kümmert sich um kranke Tiere verräumt tote Tiere füttert die Tiere schaut welche Tiere es in seinem "Revier" gibt. Und wenn es ist sie umbringt also erschießt und vl ein bisschen den Bauern hilft das die Tiere nicht die kleinen Bäume frisst und vieles mehr ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkhouse
12.04.2016, 17:16

Beräumen von totem Wild, ja, aber nur, wenn er grad mal Zeit hat.

0

Er sollte gut sehen koennen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrankFurt237
12.04.2016, 17:05

Ja, das denke ich mir auch jedesmal, wenn ich Abends am Waldrand spazieren gehe... :-) 

0

Was möchtest Du wissen?