was sind das für Träume und wieso träume ich sowas?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da hilft nur Erkenntnis 

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt. 

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt. 

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein. 

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Aussage 1 "wenn du weiter spielst wirst du sterben" würde ich sagen, dass es nur logisch ist, denn jeder stirbt irgendwann.

Zu Aussage 2 "wenn du aufhörst das Spiel zu spielen wirst du sterben" würde ich meinen, dass das Aufhören des Spiels des Lebens einem Selbstmord gleicht, also dass man sein Leben selbst beendet und dies in dem Moment herbeiführt, wenn man aufhört, sein Leben fortzusetzen.

Dass das etwas mit anderen Spielen zu tun hat, die vielleicht auf Deinem PC installiert sind, halte ich eher für unwahrscheinlich. Ich habe auch schon von Spielen geträumt, die mit denen zu tun haben, die ich beispielsweise auf meinem Computer habe, aber da war der Bezug zum Spiel nicht mehr zu übersehen, weil es sich eindeutig um Szenen aus dem Spiel gehandelt hat, ebenso auch mit dem Spielcharakter. Hätte es etwas mit einem auf Deinem Computer installierten Spiel zu tun, hättest Du den Traum auch einem bestimmten Spiel zuordnen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Oha dein Traum hört sich ganz schön gruselig an......               dass du dich an den Traum erinnerst bedeutet dass du nicht im Tiefschlaf bist. Für eine ruhigere Nacht solltest du dein Schlafzimmer lüften (nicht zu kalt) und 30min vor dem Einschlafen alle Geräte wie Handy Fernseher, etc abschalten. Wenn das nicht hilft kannst du dir auch aus der drogerie ein paar Baldrian Tabletten besorgen. Von schlaftabletten würde ich abraten

Ich glaube nicht dass du dir Sorgen machen musst es ist nur ein Traum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest aufhören am PC zu spielen. Deine Psyche scheint das nicht zu vertragen. Spiel erst in ein paar Wochen wieder am PC und dann auch nur gewaltfreie Spiele wie z.B. Agar.io oder irgendwelche Simulatoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen das du dir psychologische hilfe holst. das könnte eine vision sein oder es ist nur ein traum aber das mit den traum könnte auch ein gegenstand sein wie ein kuscheltier oder sowas sein hatte ich auch mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird kaum irgendeine Bedeutung haben außer dass du dich damit beschaftigst. Zockst du in deiner Freizeit viel? Ist jemand bei dir im Umfeld gestorben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das spielen / Spiel scheint dich unterbewusst sehr zu beschäftigen und das verarbeitet dein Gehirn in der Nacht ein wenig. Eventuell geht es um die Frage ob du etwas zu viel Zeit am PC verbringst.

Zu dem „Ultimatum“, es entspricht schlicht der Tatsache, das egal ob du spielst oder nicht du irgendwann sterben wirst. Da drüber sollte man sich nicht den Kopf zerbrechen so ist der lauf der Dinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach das sind doch nur träume :) beruhig dich. Schlaf einfach als ob nichts wäre, höre Musik, oder guck während du versuchst Fernsehen um dich zu beruhigen. Es sind nur träume.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JemandAnonym
28.10.2015, 21:05

Manchmal weiß man im Traum nicht, dass es nur ein Traum ist ;D

0

Der Traum bedeutet nichts, nur das du viel gestresst bist und im innern Angst hast das jemand in deinem Umfeld stirbt.
Manche können Träume beeinflussen, aber nur manche. Wenn du im Traum weist das du nur schläfst, kannst du es mal versuchen ;D

-Ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darknetz hier,

ich spiele in der Woche höchstens 2 Tage und das villt 3-4 Stunden am Tag. Das mit dem : villt ist jemand verstorben trifft zu denn ich schon seid dem ich 13 war hatte ich Verlust gehabt. Im Traum kann ich die Person etwas steuern..aber nicht zu viel..die Gedanken die er(Ich) hatte habe ich noch immer im Sinn ... ob ich es ändern kann ist fraglich... Ich danke euch für eure Antworten und ich werde weiter forschen villt. kann ich tiefer in den Traum eindringen ( nur wie, habe ich keine Ahnung)

mit freundlichen Gruß

Darknetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?