Was sind das für "Rückstände" in meinem Wasserkocher?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist das, was umgangssprachlich "Kalk" genannt wird und auf Dauer die Heizstäbe zerstören kann. Darum habe ich Wasserkocher mit einer verdeckten Heizspirale, weil wir hier enorm "kalkhaltiges" Wasser haben

Den Kesselstein mit Essigessenz lösen, aber nicht auskochen. Die Essigdämpfe können die Schleimhäute reizen. 5 Minuten stehen lassen, dann hat der Essig auch bei Zimmertemperatur alles gelöst.

Dass sind Kalk Flecken.Ist fur dich nicht schädlicl,aber fur denn Wasserkocher.Du kannst dein Wasserkocher entkalken Mit Zitronensäure dann sind die Flecken weg.

Das ist schlicht und einfach Kalk - unschädlich aber lästig. Mit Essig oder Zitronensäure auskochen, hinterher dreimal mit Wasser auskochen, dann ist die ganze Sache erledigt.

Kalk! Einfach mit Essigwasser abkochen und gründlich mit Wasser ausspülen.

du solltest deinen wasserkocher mal entkalken! du hast warscheinlich einen hohen härte grad und daher die weißen flecken! essig hilft da auch!!!

kalk, am besten mit eesig auskochen und drei mal nachkochen mit wasser und fertig

es ist nur kalk ,das musst du mit essig kochen dan sind es raus

genau

0

Kalkablagerungen. Lassen sich auch bequem mit Gebissreiniger-Tabletten entfernen.

Was möchtest Du wissen?