Was sind das für Dinger?Warzen? Und wie werd ich sie los (Fuß)?

...komplette Frage anzeigen Ich weiß sieht ekelhaft aus,entschuldigung - (Haut, Füße, Warzen)

11 Antworten

Ja, das sind Warzen. Die gehen tief nach innen, du hast sicher Schmerzen beim Gehen, oder? Die unter den Füßen sind sehr schwer wegzubekommen, da hilft eigentlich nur eine OP, aber mach das bloß nicht. Es ist tierisch schmerzhaft und die Warzen kommen wieder. Ich habe dasselbe Problem, ich kann dir echt nur empfehlen sie in Ruhe zu lassen weil es sonst schlimmer wird mit den Beschwerden. Seit meinen Entfernungsversuchen habe ich nur Probleme beim Laufen. Wenn dir die Warzen wehtun beim Gehen kannst du sie am besten mit weichen Einlagen abpolstern. Ich mach das seit Jahren so und ich kann damit leben. Laß sie dir bloß nicht rausoperieren, das ist die Hölle an Schmerzen und sie kommen wieder.

Alles Gute!

Das sind Dornwarzen.

Ich hatte früher welche und war damit  -so wie Du viel zu spät- beim Chirurgen.

Der hat die Haut mit einem Spray betäubt, dann den Fuß mit einer Spritze betäubt und die Warzen mit einem glühenden Draht herausgetrennt.

Habe davon nichts gespürt (außer dem Geruch nach verbranntem Fleisch) bis die Betäubung weg war (klar, dann hat man Wundschmerz) und nach 10 Tagen war die Haut wieder heile und die Warzen weg.

Sind auch nicht wiedergekommen.

Dieser Chirurg hat auch gesagt, dass man das Virus in sich trägt und Warzen auftauchen können, wenn das Immunsystem geschwächt / zu sehr beschäftigt ist und weggehen können, wenn das Immunsystem gerade Oberhand hat.

Von daher -so denke ich- kann man andere Menschen anstecken ohne dass sie sofort Warzen bekommen.
Das kann aber viel später der Fall sein.

Darum solltest Du etwas gegen sie tun und auch, weil sie immer tiefer gehen und es immer mehr werden und sie irgendwann auch übel riechen.

Ich hatte mal eine Dornwarze vorn am vordersten Zehen. Mein Arzt hat die mit einem glühenden Draht rausgeschnitten, nachdem ich eine Spritze vorn in den Zeh erhielt. Solche Schmerzen (von der Spritze) hatte ich bis dahin noch nie erlitten. Zwei Wochen später war die Dornwarze wieder da :-(

Ich googelte daraufhin und fand die unglaublichsten Geschichten. Die eine, dass man die Dornwarze besprechen kann. Ich stellte mir vor, wie ein solches "Besprechen" bei einem Wunderheiler wohl so ablaufen könnte. Nach langem "Murmelmurmel" wird er (oder sie) wohl sagen, dass ich nichts mehr dran machen solle. Ich habe ab da nichts mehr an der Warze gemacht und den Körper arbeiten lassen. Nach zwei bis drei Wochen war die Dornwarze dann endgültig weg.

Hatte zum Glück grad Ferien und musste meine Füsse nicht in Schuhe reinzwängen, hatte also keinen Druck auf der Dornwarze. Wie das bei deinen Dornwarzen funktionieren könnte, weiss ich nicht. Kannst ja nicht gut drei Wochen lang den Fuss hochlagern, damit kein Druck auf die Dornwarzen ausgeübt wird.

Kurz noch eine Geschichte die ich beim googeln gelesen habe und die mir geblieben ist:

Ein Patient - über und über voll Dornwarzen - ging zum Arzt. Der hat mit dem Patienten einen Termin für die operative Entfernung der Dornwarzen vereinbart. Er hat ihm auch gesagt, dass er sich auf enorme Schmerzen gefasst machen müsse. Der Patient kam zum Termin und hatte keine Dornwarzen mehr. Er hatte dermassen Angst vor der OP dass allein durch diese Angst wohl eine Selbstheilung angestossen wurde.

Schauermärchen? Jedenfalls weiss ich, dass eine operative Entfernung der Dornwarzen unheimlich weh tut und Mittelchen zum Draufstreichen bei meiner versagt haben.

Gute Besserung!

BarfussTobi 11.08.2017, 23:59

Das nennt man glaube ich Autosuggestion.

Mein Bruder als er noch klein war hatte Warzen an den Fingern. Da hatten unsere Eltern einen Bindfaden genommen und soviele Knoten reingemacht wie Warzen an den Fingern und den Bindfaden vergraben. Und haben dann zu meinem Bruder gesagt: Wenn der Bindfaden verrottet ist dann sind die Warzen verschwunden. Nach ca. 2 Wochen haben sie sich aufgelöst.

Das funktioniert halt nur wenn man daran glaubt.

Auch könnte  andere Placeboeffekte funktionieren.

0

Ja, das sind Warzen. Ich kann dir nur raten sie völlig in Ruhe zu lassen denn je mehr du gegen sie unternimmst desto schmerzhafter werden sie. Ich habe selbst welche und weiß darum wovon ich rede. Und spar dir den Weg zum Arzt. Vereisen tut sehr weh und es hilft nicht. Und auf gar keinen Fall operieren lassen! Das sind Wahnsinnsschmerzen und danach kannst du lange nicht laufen.

Wenn du noch relativ beschwerdefrei laufen kannst solltest du nichts dagegen unternehmen. Das kann sich sonst sehr schnell ändern:(

Alles Gute!

Das was auf dem Bild zu sehen ist sind eindeutig Dornwarzen. Aber Du wirst doch nicht annehmen dass wir Dir glauben dass das Dein Fuß ist der da abgebildet ist?

So wie der aussieht ist ein normales Gehen oder Stehen ohne große Schmerzen nicht mehr möglich.

Vanessamew 13.08.2017, 22:26

Wenn das nicht mein Fuß wäre wüsste ich doch,dass das Dornwarzen sind. Und ich wusste es ja vorher nicht also musste ich ja ein bild von meinem fuß schicken damit ich weiß was ich überhaupt habe.

1
BarfussTobi 13.08.2017, 22:44
@Vanessamew

Dann sieht es aber sehr schlimm aus und Du solltest schleunigst etwas dagegen tun denn ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass Du damit stehen oder gehen kannst.

Ich wünsche Dir alsbaldige Genesung!

Tobi

1
Vanessamew 19.08.2017, 11:00
@BarfussTobi

Wenn ich viel gehe und stehe tut das nach ner Zeit schon weh aber nicht höllisch sodass ich das nicht mehmehr aushalten könnte. Nur ich möchte bald wieder mit Teakwondo anfangen und mit diesen Warzen wär mir das echt unangenehm. Und dankeschön. Ich werd sehen was ich tun kann.

1
BarfussTobi 19.08.2017, 13:20
@Vanessamew

Das wäre ja auch angebracht weil es besteht die Gefahr dass sich andere von Deinen Warzen anstecken könnten. Besonders sind die gefährdet die außerhalb von Schwimmbad oder in Eurem Fall Teakwondo sonst nicht barfußlaufen.

Weiterhin gute Besserung!

Tobi

0
MarianaZ4 27.08.2017, 17:06
@BarfussTobi

Die Warzen sind eigentlich nur ansteckend wenn die Hornhaut fehlt oder sie bluten. Ich laufe auch barfuß und in meiner Familie hat sich noch niemand bei mir angesteckt.

1
BarfussTobi 27.08.2017, 18:32
@MarianaZ4

Eine Ansteckung ist eigentlich nur dann möglich wenn der Empfänger eine Fußverletzung und gleichzeitig ein nicht funktionierendes Immunsystem hat.

0

Google mal Dornwarze. Sieht so aus. Was dagegen hilft? Keine Ahnung. Hab schon Wartner und viele andere Produkte vergebens getestet. Momentan teste ich Duofilm und es zeigt am meisten Wirkung von den Produkten. Teste es mal. 2-4x täglich drauf pinseln.

hol dir ein Mittel aus der Apotheke!

Ich habe meine an der Hand Oberfläche mit Teebaumöl weg bekommen, hat aber ziemlich lange gedauert.

Schicke Dornwarze.

Mit denen geht man am besten zum Hautarzt und lässt sie operativ entfernen.

Geh zum Arzt. Der kann sie herausschneiden, bei -150 Grad Celcius vereisen oder mit dem Laser verdampfen. Geht am schnellsten.

Die holst Du Dir übrigens nicht durch barfuß in Schuhen laufen. Das ist völlig ungefährlich. Eher in Duschräumen oder im Schwimmbad, wenn die Fußsohlen vorher kleine Verletzungen hatten.

BarfussTobi 12.08.2017, 00:25

Übrigens ist der beste Schutz vor Fußsohlenwarzen oder Fußpilz nach Besuch eines Schwimmbades einfach keine Schuhe anzuziehen weil dadurch fehlt das feuchtwarme Klima.

Fußsohlenwarzen treten meist an den Stellen an Druckstellen auf wo die Haut aufweicht und somit können die Erreger eindringen.

0

Hallo

Geh doch einfach mal in die Apotheke, die können dir sicher weiterhelfen.

LG

Das sind Dornwarzen. Nicht verzagen, Apotheker fragen, oder besser zum Podologen (medizinischen Fußpfleger) gehen. Google liefert Dir die Adressen mit:

"Dornwarzen Podologe" + Deinem Wohnort

Was möchtest Du wissen?