Was sind "Bücherblogger"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Buchblogger sind nicht nur Schriftsteller. Es sind Menschen wie du und ich, die gerne und viel lesen und ihre Meinung in Form von Rezensionen auf ihren Blogs veröffentlichen. Es gibt Blogger, die veröffentlichen Neuzugängeartikel (Liste aller Bücher, die in einem bestimmten Zeitraum gekauft worden), nehmen an Blogtouren teil (eine Aktion bei der auf bestimmten Blogs zu einem bestimmten Buch verschiedene Themen angesprochen werden, Herstellung, Interviews, oder Ähnliches) und vieles mehr. Manche Buchbloggen pflegen engen Kontakt zu Autoren, Agenturen und Verlagen. Aber das kann machen oder nicht. Es gibt also auch Blogs, die völlig ohne Kontakt zu Verlage und Co. bloggen. Es ist einfach eine Art Tagebuch über ein bestimmtes Thema. Es gibt auch die sogenannten BookTuber, die machen im Grunde dasselbe, nur in Videoform auf YouTube und Co. 

Es ist so, wie Du schreibst. Bücherblogger schreiben oft Kritiken zu Büchern, die sie selbst gelesen haben. Oft sind es auch Autoren, die ihre Arbeit an einem Buch vorstellen, über Wochen oder Monate hinweg oder Auszüge aus ihrem Werk posten. Gleichzeitig tun viele Blogger auch Neuigkeiten aus der Literaturszene posten oder Kritiken anderer Blogger, aber auch aus dem Feuilleton vergleichen.

Wow, das klingt interessanter als ich gedacht hatte! Danke für deine Antwort! :)

0

Man schreibt eine Buchkritik, über ein Buch welches man gelesen hat, auf seinem Blog. So wie zb Restaurantkritiker oder Filmkritiker :-) lg

Was möchtest Du wissen?