was sind Bolschewiki & was sind Menschewiki?

3 Antworten

Bolschewiki ist eine ehemalige Bezeichnung für Parteimitglieder der KPdSU .

Der Begriff entstand 1903 auf dem zweiten Parteitag der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands ( SDAPR ) in London . Die Anhänger Lenins stellten auf diesem Parteitag im Gegensatz zur sonstigen Lage in der Partei die Mehrheit (russ. bolschinstwo ) weswegen sie Bolschewiki (von der NS-Propaganda oft abwertend: Bolschewisten ) genannt wurden. Die Minderheit (russ. menschinstwo ) nannte man Menschewiki .

Die Bolschewiki waren wesentlich radikaler als die anderen Teile der Partei. Sie strebten den baldigen Sturz des Zaren und die damit verbundene Einführung des Kommunismus an. Die Menschewiki verfolgten zwar das selbe Ziel wollten aber erst ausreichende Reformen einleiten.

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bolschewiki.html

Die Menschewiki waren Mitglieder der revolutionären Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands (SDAPR) und wurden von Julius Martow geleitet.

Sie wurden aus einem Streit zwischen Martow und Lenin der ebenfalls der SDAPR angehörte gebildet. Lenin wollte eine kleine Partei schaffen deren Mitglieder ausschließlich Revolutionäre sein sollten und die von einer großen Zahl von Sympathisanten getragen wurde. Martow hingegen befürwortete eine große Partei von Aktivisten. http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Menschewiki.html

0

Der Begriff Bolschewiki entstand 1903 auf dem zweiten Parteitag der SDAPR in Brüssel und London, auf dem sich die Partei spaltete. Die Anhänger Lenins stellten auf diesem Parteitag die Mehrheit (russ. bolschinstwo большинство), weswegen sie Bolschewiki genannt wurden. Die Minderheit (russ. menschinstwo меньшинство) nannte man Menschewiki. Bis 1912 wurden die Unterschiede zwischen den beiden Fraktionen immer größer, weswegen bei der sechsten Gesamtrussischen Parteikonferenz in Prag die Menschewiki ausgeschlossen wurden. Sie bildeten daraufhin eine eigene Partei, während die SDAPR nun die Erweiterung (Bolschewiki) (SDAPR(B)) trug.

Was möchtest Du wissen?