Was sind Betriebskosten einer Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was Betriebskosten sind die der Vermieter umlegen darf kannst Du hier nachlesen

https://dejure.org/gesetze/BetrKV/2.html

Welche tatsächlich in den 200 € enthalten sind kann dir nur der Vermieter beantworten.

Strom für die Wohnung ist i. d. R. nicht dabei.

Manchmal auch nicht die Kosten für Heiz- und/oder Warmwasseraufbereitungsenergie.

Nämlich dann wenn die Wohnung mit einer Gastherme ausgestattet ist und/oder Warmwasser über einen elektrischen Durchlauferhitzer erwärmt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich werden in den Mietkosten keine Mehrwertsteuern berechnet. Deshalb ist der Nachsatz " (exkl. MwST) " unbeachtlich. Wenn die Betriebskosten Mehrwertsteuern enthalten, werden sie, wenn vertraglich vereinbart, an den Mieter weiter berechnet, dann muss hier nicht extra hingewiesen werden, denn in den Betriebskosten sind immer Mwst. in einigen Positionen inkludiert. Die Mitteilung, die MwST betrüge 50€ monatlich, ist daher in Deutschland unzulässig.  

Betriebskosten hat nach dem BGB prinzipiell der Vermieter zu tragen. Er kann aber durch den Mietvertrag diese Kosten anteilig auf den/die Mieter umlegen. Dabei ist es nur erforderlich im MV auf die BtrKVO § 2 zu verweisen, den Abrechnungszeitraum zu erklären, den Umlageschlüssel darzustellen und die monatliche Vorauszahlung auf die BK in angemessener Höhe zu vereinbaren.

Speziell auf deine Frage nach Trinkwasser > Bestandteil der BK

Strom > kein Bestandteil der BK, kann aber in besonderen Mietsituationen Bestandteil der BK sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betriebskosten- alles was fürn den netrieb der wohnung benötigt wird; wasser/reinigung/fahrstuhl/müllabholung <- resultiert aus anzahl der mieter und deinem verbrauch(wasser)

Strom und Telefon/Internet ist indirelt nebenkosten da du dies selber zu beschaffen hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dahelfer345
08.02.2017, 21:09

Ok, und Wasser ist dabei? Also Trinkwasser?

0
Kommentar von Dominoshappi
08.02.2017, 21:23

ja- kaltes wasser ist grundnarungsmittel und immer beigestellt. warmwasser wird nach verbrauch abgerechnet

0
Kommentar von Dominoshappi
08.02.2017, 22:50

normalerweise ja- es kommt natürlich auch drauf an wie das warmwassef bereitgestellt wird; Fernwärme/Zebtralheizung/ Durchlauferhitzer etc. der angebene betrag wird ein warmwasser preis beinhalten der in der vergangengeit auf die wohneinheit errechbet wurde. diese kann sich ändern ; durch verbrauch und kostenpreis (öl etc.)

0

Schau über Google: "Betriebskostenverordnung". Da bekommst du die Definition und die Liste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser ja, Strom nein! Betriebskosten sind alle Nebenkosten, die du zusätzlich zur Miete zahlst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dahelfer345
08.02.2017, 21:10

Also ist der nur der Strom nicht dabei, abe Wasser ist bereits dabei, und muss nicht mehr bezahlt werden?

0
Kommentar von schmickens
08.02.2017, 21:16

Ja und Telefon und Internet auch nicht. Die Nebenkosten sind lediglich eine monatliche Vorauszahlung und einmal im Jahr gibt es eine Abrechnung, so das es sein kann, dass du Nachzahlen oder etwas zurück bekommst!

0
Kommentar von schmickens
08.02.2017, 21:23

Ja! Ausser du hast zum Beispiel eine Gasetagenheizung!

0
Kommentar von schmickens
08.02.2017, 21:25

Bitte schön!

0
Kommentar von schmickens
08.02.2017, 21:29

Wie das abgerechnet wird, hängt von deinem Mietvertrag ab!

0

Was möchtest Du wissen?