was sind bei burda die querstriche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Burda gibt es doch immer die Übersicht der Schnitt-Teile in klein - da sind auch immer alle Zeichen nochmal mit eingetragen, so daß du sie auf dem Original-Schnittteil suchen kannst. Diese Querzeichen scheinen ja keine Nummer zu haben, das können dann Taillen-Zeichen sein oder aber Markierungen für Schlitze oder Reißverschlüsse. In deinem Fall geht es wohl darum, die Seitennähte zur Zierde abzusteppen - da kannst du evtl. sogar selbst entscheiden, bis wohin dir das gefällt (wenn du die Zeichen gar nicht finden solltest). Oder du siehst dir die Abbildung vom fertigen Teil genau an, vielleicht kannst du da erkennen, bis zu welcher Höhe die Seitennähte abgesteppt sind.

Viel Erfolg!

Nach Deiner Beschreibung sollst Du die Seitennähte von unzen nach oben bis zum Querstrich absteppebn,ich dene es sind Schlitze in Rock opder Kleid?

Ich denke du meinst die Querzeichen. Wenn du zb das Vorderteil und das Rückenteil zusammennähst, dann steckst du die Teile ja zusammen, oder du nähst sie gelich zusammen, auf jeden Fall soll deises Querzeichen im VT und im Rt zusammenstimmen. Man macht im Schnittezeichnen immer so Querzeichen an Taille, Hüfte, Abnäher, Fassonpunkten und solche Sachen. Das mit den dranzeichnen versteh ich auch nicht. Vllt kannst du das teil ab der Taille selbst bestimmen, wie lang es werden soll. Ich kenn die Burdaschnitte nicht, da ich meine Schnitte selbst zeichne, aber Querzeichen gehören in jeden Schnitt.

KleineMaus658 26.09.2011, 17:56

In der Anleitung steht "Seitennähte von unten bis zum markierten Querstrich beidseitig 1 cm breit absteppen, dabei die Zugaben feststeppen" Also schon querstrich

das mit dem verlängern oder kürzen weiß ich wie es geht, aber eben nicht welche striche die jetzt meinen ??

Aber danke :)

0
TheWildRose 28.09.2011, 16:02
@KleineMaus658

Die nähen die Seitennaht von Unten? Also von der Länge rauf, quasi zum Armloch? ??? Das wundert mich.Man näht normalerweise immer Von Oben nach Unten. Es muss eh überall zusammenpassen, aber trotzdem. Und bei der Länge kann man immer dann was wegschneiden, wenns mal nicht so stimmt ( aber bei Burdaschnitten stimmts dann eh, man muss nur richtig zugeben.)

0

Es gibt Menschen nicht nicht der Konfektionsgröße gemäß gewachsen sind. Ich z.B. habe einen zu langen Oberkörper und kann deshalb keine Kleider von der Stange anziehen wenn sie tailliert sind. Deshalb muss ich das Vorderteil an den Querstrichen verlängern. Wenn jemand einen kürzeren Oberkörper hat als vorgesehen muss er/sie das Oberteil an der Querlinie kürzen. Dafür sind diese Linien gedacht. LG flamenca

kurz und bündig: dort kann das oberteil verlängert oder verkürzt werden, das steht eigentlich immer alles genau wenn man es schritt nach schritt macht

Was möchtest Du wissen?