was sind B-Waffen (Biowaffen)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grob gesagt: Alles was sich selbst vermehrt und als Waffe eingesetzt werden kann. (Es gibt aber auch Außnahmen wie Rizin.)

Bei den Bakterien eigenen sich v. a. Sporenbildner als Biowaffe, weil Sporen sehr haltbar sind und fast allen Umwelteinflüssen trotzen. Bekanntestes Beispiel: Anthrax (Milzbrand).

Bei den Viren sind es so ziemlich alle, sie gleichzeitig hochansteckend und möglichst tödlich sind. Bekanntestes Bespiel: Pocken (mittlerweile ausgerottet) und Ebola.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bio waffen sind chemikalische Waffen, das heißt Gase oder andere Substanzen, die beim Einatmen oder durch direkten Kontakt mit der Haut/dem Körper den Tot oder schwere Verletzungen verursachen können. Hat man übrigens auch im ersten Weltkrieg schon eingesetzt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HantelbankXL
04.06.2016, 14:36

Nein, das ist falsch. Biowaffen tragen deshalb die Vorsilbe Bio, weil die Gefahr von biologischen Erregern ausgeht. Bakterien, Viren = biologisch,

Gift = chemisch

1

Was möchtest Du wissen?