Was sind Atheisten

3 Antworten

Ein Atheist ist ein Mensch, der nicht die Behauptung aufstellt, dass ein oder mehrere göttliche Wesen existieren. Und nicht an eine höhere Macht glaubt. Atheist heisst ja schon übersetzt "ohne Gott".

Für mich ist ein Atheist einfach ein Mensch, der sich Gedanken über Gott gemacht hat und auf das Resultat gekommen ist, das Gott einfach nicht existieren kann. So wars bei mir jedenfalls.

Es genügt nicht "sich“ Gedanken zu machen.

Nachdenken kann man nur über das, was man kennt.

Hast Du schon einmal auch nur eine Handvoll der nahezu dreitausend biblischen Prophezeiungen der Bibel untersucht? Allein alle Voraussagen die mit Jesus in Erfüllung gegangen sind reichen locker aus um nachzuweisen das die Bibel unmöglich auf menschlichem Ursprung beruht.

2

Hallo Assel,

hier die Antwort auf die etwas ergänzte Frage „Was sind Atheisten aus der Sichtweise der Bibel?“

Ist jemand wirklich ein aktiver Atheist, dann bestreitet er das es den Gott der Bibel gibt und das Jesus sein Sohn ist.

Ist das so, dann verleugnet er Jesus Christus und dessen himmlischen Vater.

Was sagt das Wort Gottes dazu?:

  1. Johannes 2:22  Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, daß Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, derjenige, der den Vater und den Sohn leugnet. 23 Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht. . . .

Klare Antwort!

Treten Atheisten aktiv mit Wort und Tat gegen den Gott der Bibel oder gegen seinen Sohn Jesus Christus auf, zählen sie gemäß der Bibel zur Gruppe des „Antichristen“ (=“Symbolfigur“)

*** it-1 S. 144 Antichrist *** Wer leugnet, daß Jesus der Christus und der Sohn Gottes ist, leugnet zwangsläufig auch alle anderen biblischen Lehren über ihn: seinen Ursprung, seine Rolle in Gottes Vorkehrung, die Erfüllung der in den Hebräischen Schriften enthaltenen Prophezeiungen über den verheißenen Messias, seinen Dienst, seine Lehren und seine Prophezeiungen. Das schließt auch den Widerstand gegen seine Stellung als von Gott eingesetzter Hoherpriester und König ein sowie Bemühungen, seine Stellung einzunehmen. Das geht aus anderen Texten hervor, die zwar nicht den Ausdruck „Antichrist“ benutzen, aber im wesentlichen den gleichen Gedanken ausdrücken. So sagte Jesus zum Beispiel: „Wer nicht auf meiner Seite ist, ist gegen mich, und wer nicht mit mir sammelt, zerstreut“ (Luk 11:23).

Oder hier in einem Gleichnis in dem Jesus sinnbildlich von sich selber als König spricht: Lukas 19:27 Im übrigen, diese meine Feinde, die nicht wollten, daß ich König über sie werde: Bringt sie her, und schlachtet sie vor mir.‘ “

LG

JensPeter

Atheisten sind Menschen, die an keinen Gott glauben, weil sie die Existenz von einem oder mehreren Göttern bzw. von einem göttlichen Wesen für unmöglich halten.

Gibt es ein Leben nach dem Tod oder leben wir hier sinnlos?

Was meint ihr?

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Oder sind wir aus reinem Zufall hier? Ohne Sinn auf die Welt kommen, groß werden, zur Schule gehen, arbeiten, Familie, Rente, dann Tod.

Ist das Leben wirklich so sinnlos? Oder gibt es ein Leben nach dem Tod, wo wir nach unseren Taten hinkommen werden?

...zur Frage

Wie diskutiert man mit Atheisten?

Hi,

ich wollte fragen, wie Gläubige versuchen Atheisten von der Existenz Gottes zu überzeugen. Hat jemand da ein bestimmtes "Konzept", nachdem er vorgeht?

...zur Frage

Welche Beweise gibt es für die Existenz eines Gottes?

Was bräuchte man für Beweise, um die Existenz eines Gottes (mit Allmacht) nachzuweisen? Diese Frage richtet ist vor allem an Atheisten. Was müssten für Beweise erbracht werden, damit ihr an einen Gott glaubt bzw. wisst, dass es einen gibt?

...zur Frage

Glauben Atheisten an ein Leben nach dem Tod?

An was glauben Atheisten? An ihre Auferstehung? An den Himmel? Klärungsbedarf!

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?