Was sind akzeptable Gründe, nicht mit auf die studienfahrt zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, solche Fahrten sind doch immer ziemlich cool. Ich würdemit einen Freund/Freundin über deine Angst sprechen und die Person bitten, sich um dich im Flugzeug zu kümmern. Das hilft auf jeden Fall ein bisschen. Meistens wird es nach dem Start auch schon viel besser. Wenn du auf gar keinen Fall in ein Flugzeug steigen kannst, dann brauchst du auch dafür ein Attest. Dafür müsstest du erstmal zum Hausarzt, der dich an einem Facharzt überweist. Dieser kann dir ein Attest ausstellen. Ich würde aber versuchen die Angst zu überwinden und mitfliegen. Viele Grüße Johanna

hm? Dann wäre es doch eine gute Gelegenheit, dich mal mit dieser Angst auseinanderzusetzen und sie zu überwinden.

DrPeterPepper 18.09.2014, 13:25

Bin der selben Meinung! Es gibt nichts, wovor du dich beim Fliegen fürchten solltest! Setz dich neben deinen besten Freund/deine beste Freundin, weihe ihn/sie ein, dass dir nicht so wohl bei der Sache ist und lass dich von ihm/ihr einfach beruhigen, falls nötig!

0

Eine Studienfahrt ist wichtig - und kann dir wesentliche Erfahrungen und Kontakte bringen - die für dein weiteres Leben von Bedeutung sein können !

Deshalb wäre es besser, teilzunehmen als sich zu entziehen.

Ängste fördern das Vermeidungsverhalten.

Und sie blockieren deine Entwicklung und deine Entfaltungsmöglichkeiten - sie schränken dich erheblich ein.

Wenn du deine Ängste behältst - wirst du ein ängstlicher mensch werden.

Deshalb. Nimm die Gelegenheit beim Schopf und überwinde die Flugangst etc..

Ein Pschologe oderAangsttherapeut kann dir dabei helfen.

Viel Erfolg und alles Gute ! -

Ich hatte vor meinem ersten Flug auch die Hosen voll. Aber ich musste fliegen, weil ich anders nicht in kürzester Zeit zu meiner verunglückten Mutter gekommen wäre. Und es war völlig anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Es war völlig harmlos und total angenehm.

Wenn du in der Gruppe fliegst, reißen die anderen aus der Gruppe dich ja auch mit und dann vergeht dir die Angst schon. Es ist ein einmaliges Erlebnis - so eine Studienfahrt. Ich rate dir, darauf nicht zu verzichten. Das sind die Dinge, an die du dich noch lange erinnern wirst.

Nenn mal die Gründe, wovor du genau Angst hast. Vielleicht kann ich dir helfen. Es ist schon immer gut, wenn man genau weiß, wie es bei einem Flug so abläuft.

annaseyn 18.09.2014, 14:10

Danke für deine antwort, ich bin schon öfters geflogen, und zwar wurde meine angst immer größer mit der zeit. Ich habe angst vor katastrophen/flugzeugabstürzen

0

Ich würde an deiner Stelle mit gehen das ist ein 1 maliges Erlebnis und wenn dann alles über dieses tolle Erlebnis sprechen bist du die einzige die nicht mitreden kann und wenn du mit ganz vielen Leuten fliegst is es auch net so arg schlimm oder du nimmst ne Schlaftablette und dann schläfst du den Flug über durch :)

Was möchtest Du wissen?