Was sind Abrogation (Islam) und was ist genau damit gemeint!

5 Antworten

Im Koran gibt es (ähnlich wie in der Bibel) sehr viele Widersprüche. Z.B. steht im Koran, dass Menschen Wein trinken dürfen und dann, dass sie es nicht dürfen. Oder dass die Gebetsrichtung nach Jerusalem erfolgt und dann plötzlich nach Mekka.

Um diese Widersprüche zu lösen, haben Muslime die Abrogation erfunden, die durch einen bestimmten Vers begründet wird. In dem Vers steht sinngemäß, dass Allah bisherige Verse durch bessere oder gleichwertige ersetzen kann. Deshalb hat man die Suren und Verse nach Zeitpunkt der Offenbarung untersucht, um zu wissen, welche von den Vorschriften die endgültige ist.

Allerdings liefert das ein Problem für friedliche Muslime. Es gibt aggressive Verse gegen Andersgläubige und dann friedliche. Die friedlichen sind aus der frühen Phase und werden also nach der Logik der Abrogation durch die bösen aggressiven Anweisungen ersetzt.

Abrogation meint allgemein das ablegen des alten Glaubens, im Islam meint der Begriff aber auch das ungültig machen älterer Verse des Korans durch neuere.

Abrogationen im Islam sind Veränderungen am Koran.

Angeblich ist der Koran ja unveränderbar und Gottes Wort. Dies stimmt in der Form nicht. Die berühmteste Abrogation wurde von Mohammed selber durchgeführt. Das Alkoholverbot.

Darüber hinaus gibt es noch andere Abrogationen. Diese im einzelnen zu Erläutern ist aber müssig.

Der Koran wird allgemeinhin als das Buch der Büche proklamiert. Dabei wird insbesondere die Unveränderbarkeit, die Richtigkeit und die Zukunftsorientierung dargestellt. Sachen die natürlich nicht stimmen. Alleinig die Prophezeihungen hinsichtlich der wissenschaftlichen Erkenntnisse sind schon absolut in Frage gestellt, da Hipokrates, Aristoteles oder andere Wissenschaftler vor dem Islam, die Weisheiten mitsamt ihren Fehlern, die der Koran übrigens eins zu eins übernommen hat, veröffentlicht haben.

Ja, in der Frühgeschichte des Islam wurde am Koran auch schon ganz schön "herumabrogiert". Nur will das heute "vom einfachen Fußvolk" zumindest niemand zur Kenntnis nehmen. Man müsste ja sonst auch den Vorwurf fallen lassen, die Bibel, das heilige Wort der christlichen Konkurrenz, sei gefälscht und verändert - dies um sich nicht selbst "ins Bein zu schießen".

1
@pasmalle

Die Abrogationen sind im Koran erklärt und erläutert. Lest mal einen Kommentar eines Gelehrten dazu.

0
@TimWerther

Haben wir.

Wenn Du dazu Fragen hast, schau mal im Islamranking unter dem User Tassilofrank. Der hatte sich auf Abrogationen spezialisiert, und das alles schön durchgefriemelt

0

Was möchtest Du wissen?