Was sind a und c silikone in der Zahnmedizin?

2 Antworten

Optosil und Xantopren sind C-Silikone (Heißen bei uns eigentlich K-Silikone=kondensationsvernetzende Silikone; Das C kommt vom englischen)

A-Silikone sind Additionsvernetzende Silikone, hier nicht vertreten.

Permadyne ist keins von beiden sondern ein Polyether. Ist den A-Silikonen aber sehr ähnlich.

Hab ich übrigens ziemlich einfach herausgefunden, indem ich einfach die Herstellernamen eingegeben habe--> dort standen sie dann in den Kategorien.

z.B.: http://heraeus-kulzer.de/de/de/zahnarzt/produkte_1/weitere_produkte/Optosil-Xantopren.aspx

Aber hatte auch Hintergrundwissen, wusste deshalb vielleicht worauf ich achten muss.

C-Silikon steht für Condensations vernetztes Material. Das bedeutet, das dieses Material mit einem Flüssighärter oder Pastenhärter angemischt werden muss. Optosil und Xantopren ist schon sehr Old-School..... aber billig.  

A-Silikone sind Additionsvernetzte Materialien und werden 1:1 angemischt.

A-Silikon:  http://www.cherudenta.com/epages/61651468.sf/de_DE/?ObjectID=12780642

A-Silikone haben im Gegensatz zu C-Silikonen keinen oder nur sehr geringe Schrumpfung. Daher sind A-Silicone genauer. 

Was möchtest Du wissen?