Was sieht ihr in dieser Zeichnung(will Meinungen hören)?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

was man darin sieht ist verhältnismässig gleichgültig. wenn ich jetzt irgendwas interpretieren würde, hätte ich damit recht.

weil ich mich bei der interpretation eines bildes niemals in die person hineinversetze, die es gmalt oder gezeichnet hat, sondern weil ich es auf MICH wirken lasse.

ich finde, es ist noch nicht fertig. man könnte einige farbige linien hinzufügen oder teilbereiche mit dünner aquarellfarbe kolorieren, um dinge hervorzuheben. und vor allem - den gedankengang zuende denken. ;-))

--------------------------

alles andere, was man tut, ist handwerk. realistisches zeichnen ist ein nützliches handwerk, aber kunst ist es nicht.

kunst ist, sich als künstler auf den augenblick einzulassen, das entstehen von etwas neuem zuzulassen. deswegen ist kunst nie falsch. sie ist immer richtig.

das was da auf deinem zeichenblatt entsteht, würde ich als skizze für ein bild sehen.

für einen echten künstler sind seine bilder wie seine kinder: entstanden in einem schöpferisch-liebevollen prozess und sorgfältig in ihrer entwicklung gefördert gehen sie ihre eigenen wege.

diesen prozess zuzulassen ist das wichtigste auf dem weg zur schöpferischen tätigkeit.

ich würde sagen, du solltest dich an farbe wagen - einfach weil es als gestaltungsmittel viel sinnlicher ist und sich viel besser an die gedankenprozesse anschmiegt.

------------------------------

mich erinnert deine zeichnung stilistisch ein wenig an picasso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucy723
20.05.2016, 22:31

Das hast du sehr schön beschrieben!

Naja, leider wissen viele Menschen nicht, das Kunst nichts mit Talent zutun hat. Teilweise schon ja,aber wer talentiert ist & trotzdem keine künstlerische Seele besitzt bzw die Kunst nicht versteht ist für mich irgendwie kein richtiger Künstler. Man muss das fühlen, lieben, leben. Wenn ich das zeichnen würde was mir vorgegeben wird - nur weil ich das gewisse etwas besitze, würde ich mir wie ein Roboter vorkommen. Wie eine lebende Leiche .. Ohne Kunst könnte ich mir zB kein Leben vorstellen und es würde mir so vorkommen, als wär ich ein Vogel ohne Flügel, der sich nach dem fliegen sehnt.

Naja das war ja nur eine Skizze :p ich bin noch eine Anfängerin, und ich mache zurzeit nur Skizzen. Ich verbessere mich immer mehr in dem ich mir selbst die Techniken beibringe und ich finde es klappt bisher ganz gut ...

1

Deine Zeichnung enthält Merkmale des a) Expressionismus und b) des Surrealismus.

Sie ist einerseits a) nicht hauptsächlich auf anatomische Richtigkeit und Naturtreue angelegt, sondern vorrangig gefühls- und ausdrucksbetont (expressiv). Andererseits b) ergeben die Linien und Strichgruppen keine logischen, nachvollziehbaren Zusammenhänge und Bedeutungen, sondern wirken traumhaft, rätselhaft und assoziativ, also Vorstellungen auslösend.

Indem du dein Bild veröffentlichst, regst du zwischen dir und dem Betrachter einen Dialog an, der weite persönliche Spielräume und offene subjektive Gedankenflüge erlaubt. Das wirkt äußerst belebend und anregend für manche Betrachter, die sich darauf einlassen wollen. Insofern ist das Bild - bei aller Sparsamkeit der gestalterischen Mittel - in mehrere Richtungen interpretierbar, künstlerisch frei und ausdrucksstark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir gefällt die Zeichnung sehr gut! Es spricht sehr für dich dass du gewisse Grenzen überschreitest und die "Auswüchse" zulässt und sogar unterstützt. Bin sehr gespannt in welche Richtung sich das entwickeln wird! Mehr davon, trau dich!!

Mini-Kritikpunkt, bzw kleine Anregung für dich: Wenn das Gesicht der Person keine Grenze für dich darstellt, warum dann das Ende des Blattes? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

ich finde es ziemlichut gemalt :D ich sehe ein Gesicht einer Frau die neben dem Mund so was wie ein Muttermal hat.. ich würde sagen, die Person ist nachdenklich. schon alleine die geschlossenen Augen und die aufeinander gepressten Lippen sind einAnzeichen dafür.

lg Jasmin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das grundlegende Bild ist echt schön, nur das aus dem Auge und über der Stirn ist verstörend ;)

Bei mir hat es den Eindruck erweckt, als ob die Frau gerade sehr entspannt ist und sich auf eine bestimmte Sache konzentriert. Im Gegensatz dazu stehen die Kritzeleien.. wie als ob die Frau aus den geschlossenen Augen weint (= Schmerzen hat) oder so fokussiert auf eine Sache ist und allein mit ihrem Geist ein Feuer entfachen kann. Letzteres ist im übertragenen Sinn gemeint, dass sie so eine große Leidenschaft für etwas hat und das unbedingt in die Tat umsetzen will. Ganz im Sinne von dem Spruch "Der Glaube kann Berge versetzen"

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie fühlt sich von irgendwas angezogen, hält die Augen geschlossen um sich von anderen Sinnen/ihrem Herzen leiten zu lassen...konzentriert sich ganz auf die Spur dieser Sache, die sie verfolgt...wie ein Hund der nur seine Nase braucht um einem ganz bestimmten von vielen Düften nachzugehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe darin eine junge Frau, die sinniert und eine möglicherweise zu strenge Selbstreflexion. 
Das negative fast bedrohliche Zeug, das da aus Ihren Augen blitzt, prallt auf etwas (vielleicht Spiegel) und kehrt zurück auf ihr Haupt. Da schließt sich ein Kreislauf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Bild wirkt sehr traurig...als würdest du über etwas nach denken was dich sehr getroffen hat oder du fühlst dich vereinsamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke du musst das Bild auf den Kopf stellen. Sie hängt von oben runter, hat sich vielleicht mit den Beinen irgendwo festgeklammert  und schläft Kopfüber, träumt dabei etwas schräges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe ein dickes Muttermal, was ein Melanom sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucy723
20.05.2016, 02:06

😂 nice haha 

1

also ich finde die zeichnung eigentlich gut aber du hättest vieleicht das gesicht von der frau bissel schöner machen können die sieht ja fast wien kerl aus. aber sonst eigentlich gute zeichnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achso nur mal so; das was aus den Augen, Hals und Kopf rauskommt; die verbinden sich alle am Ende. Deshalb geht das oben so ugly weiter, aber ja es halt alles eine Verbindung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeichnung zeigt das maskuline in der Frau. Es ist in ihrem Innern verborgen, jedoch macht es deutlich: Der Bartwuchs, die Haare auf dem Kopf, übertrieben wachsende Wimpern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?