Was sieht für euch besser aus ein junge der ausieht wie ein Lauch oder der etwas moligger ist? ( also nicht so wirklich fett )?

5 Antworten

Mein Partner ist knapp 1,80 m groß und wiegt aktuell nur 63 kg. Was schon sehr wenig ist, aber immerhin schon etwas mehr, als das was er hatte, als ich ihn kennengelernt habe (60 kg). Zu seinen schlimmsten Zeiten hat er zwischendrin 58 kg gewogen. Das war nach einem 2 wöchigen Krankenhausaufenthalt - da hat er von 65 kg auf 58 abgenommen und keiner hat es bemerkt :( Da sah er wirklich nicht gut und richtiggehend krank aus!

Am besten sah er aus, als er zur Reha war und dort gutes Essen bekommen und speziellen Sport gemacht hat (er hatte eine Hüft OP). Da hat er bis 65 kg gut zugenommen. Dann musste er wegen Schmerzen noch mal ins Krankenhaus und alles war dahin.

Er isst auch gut und eigentlich alles, außer Süßes tatsächlich, da ist er nicht so für. Aber Pizza, Burger, Pommes, großer Döner - egal wie viel, egal wie kalorienreich, er nimmt sehr schlecht zu.
Medizinisch ist er vollkommen ok. Aber ich würde mir auch wünschen, dass er noch mal so 10 kg zunehmen würde...

Also zu dürr sieht nie gut aus, da dann keine Muskeln richtig gut zu sehen sind und man einfach nur mager aussieht.
Zu dick sieht auch nicht gut aus.

Aber wenn man etwas auf den Rippen hat, wirkt man gesünder, als wenn man zu mager aussieht. Das heißt jetzt nicht, dass jemand deiner Größe auch mit 100kg noch gesund aussieht.

Die Optik ist deine private Entscheidung, aber bei deiner Größe passt dein aktuelles Gewicht auf jeden Fall.

Also 70 Kilo bei 1,70 m ist doch so ziemlich das Idealgewicht, und ich kann mir schon gut vorstellen dass wenn du vorher spindeldürr warst und jetzt eine normale Figur hast, jeder positiv auf dich reagiert.

Was möchtest Du wissen?