Was sendet ein Kerl für Signale,wen er was von einem will?

7 Antworten

ich bevorzuge ja die offensive Variante, indem ich meine Begeisterung dem anderen mitteile und schaue, ob dies geteilt wird. Ich finde deine Frage nach "Signalen" sehr offen gestellt, für meine Begriffe zu offen. Du hast vielleicht etwas mit diesem Menschen erlebt und nun im Kopf, was du derzeit in die eine wie die andere Richtung interpretieren könntest. Eine Konkretisierung wäre vielleicht hilfreich.

Das Geheimnis der Anziehungskraft auf das andere Geschlecht besteht aus dem wechselseitigen beschnuppern des Hinterteils

Aus der Körpersprache lässt sich schon einiges ableiten, da diese ja meist unbewusst erfolgt und nie 100 Prozent kontrolliert werden kann.

Gute Signale sind etwa
  • Aufrechte Haltung
  • Er stellt sich selbst sehr positiv dar
  • Er lächelt dich an
  • Er versucht häufig Blickkontakt herzustellen und hält ihn dann auch länger als du
  • Er berührt sich selbst (Automanipulation, Ersatzstreicheln). Zum Beispiel reibt er seine Nasenflügel, richtet seine Krawatte. Derartige Selbstberührungen häufen sich mit wachsender Nähe zur begehrten Person.
  • Er wendet ruckartig seinen Kopf, etwa nachdem du ihn angelächelt hast.
Nicht so gute Signale wären
  • Er vermeidet Blickkontakt.
  • Seine Körperhaltung ist verschlossen oder von dir abgewendet. Zum Beispiel Arme vor dem Brustkorb verschränkt oder er zeigt abwehrende Handrücken, dreht seinen Körper oder den Kopf weg.
  • Er hält Ausschau nach anderen Personen.
  • Er hat eine "schlaffe" Haltung und lässt zum Beispiel den Bauch völlig hängen.

Mehr dazu findest du auf: http://www.datingtipps.at/guide/die-k%C3%B6rpersprache-des-mannes


Was möchtest Du wissen?