Was schwingt bei bestimmten schallquellen,z.b. dem ticken einer uhr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Damit "Schall" entsteht, braucht es eine Fläche und eine Anregung. Bei einer Uhr das Ticken kommt vom Uhrwerk, das hat aber nicht die entsprechende Fläche. Wenn aber der Sekundenzeiger eine Sekunde weiter springt (und dann kurz stoppt), dann überträgt sich dieser kurze Impuls auf das Gehäuse - und das kann schwingen und sorgt dann für das "tick"-Geräusch.

Im Prinzip ist dieser Schallmechanismus der gleiche wie beim Anklopfen an einer Tür - der Fingerknöchel sorgt für die Anregung, das angeregte Türblatt liefert die Fläche und reagiert darauf durch Schwingung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr als wir hören können. Das menschliche Ohr hört im Frequenz von 7Hz - 20khz 

Desto Tiefer die Herz desto größer die Wellen somit Bassartiger der Ton

Je höher die Herz umso kleiner die Welle somit hochrequenzigere Töne

Fledermäuse hören z.B. auserhalb des menschlichen Gehörs

Beispiele Für Schall Quellen.

Glocken Geigen Trommeln Donner Regen etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
27.02.2016, 16:06
...umso kleiner die Welle...

Das ist sehr missverständlich.

Je höher die Frequenz desto kürzer(kleiner) dei Wellenlänge und umgekehrt.

0

schwingen tun immer die Luftmoleküle, sie werden lediglich angestoßen. Bei der Uhr durch die Unruh, Hupe durch Membran, Lautsprecher Membran usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird immer Luft in Schwingung versetzt, egal was der Auslöser ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexwiedner
27.02.2016, 10:32

ja aber bei der Uhr müsste es doch rein thoretisch der Zeiger sein der die Luft in Schwingungen versetzt,oder?

0

Was möchtest Du wissen?