Was schreibt man einem neuen Mitarbeiter, den man noch gar nicht kennt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde den Brief so verfassen, dass er alle wichtigen Informationen enthält. Am ersten Tag hat man meist so viele Fragen, dass es sehr hilfreich ist, wenn einige davon im Vorfeld beantwortet sind. Überleg doch, was Du selbst am ersten Tag nicht wusstest und notier die wesentlichen Sachen. Dann kann der Brief auch formell gefasst sein - der Leser wird ihn zu schätzen wissen.

Dass ihr Euch freut, dass er da ist. Und dann so was wie: Wir hoffen, dass Sie sich schnell hier im Team einleben und wohlfühlen. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an uns, wir helfen gerne. Wir freuen uns auf viele produktive Gedankenaustausche und eine gute Zusammenarbeit.

Find ich sehr schön, dass ihr sowas macht!!!! Da würde ich mich gleich sehr gut aufgehoben und willkommen fühlen.

Sag bloß, du beherrscht die Kunst der nichtssagenden Äußerung nicht?

Willkommen in unserer Firma, es ist uns eine Freude sie bei uns begrüßen zu dürfen. Wir hoffen alle, dass es Ihnen bei uns gefallen wird usw. usf.

Also völlig nichtssagende Phrasen, die für jede Firma, jeden Angestellten und jeden Teppichflusen Gültigkeit besitzen.

;-D

So sieht es aus!

Ansonsten ist der Chef offenbar eine „Pfeife“, der auf nichtssagende Äußerlichkeiten achtet, anstatt auf das Betriebsklima und die Mitarbeiter!

DH

0

Ich würd etwas über die Firma schreiben,über langjährige Mitarbeiter,das Team,der Zusammenhalt...hoffe auf gute zusammenarbeit und gutes Arbeitsklima.

Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dir überlegst, was Du gerne lesen würdest.

Oder Du stellst Dir 3 verschiedene Sorten Mensch vor und schreibst einen Willkommensbrief, der für alle drei passen würde.

„Bla bla“

Offenbar hat dein Chef sie nicht alle!

Warum soll man einem neuen Mitarbeiter einen „Willkommensbrief“ schreiben. Das habe ich noch nie erlebt!

Lass' dir vom Chef ein paar Info's zu dem MA geben, wenn du den neuen MA nicht kennst. Ansonsten ein paar lobende Worte auf die Firma und das man sich auf ihn freue!

Wir sind kein Grossbüro sondern nur ein Architekturbüro da ist es normal dass man nur so 15 mitarbeiter hat. Da ist auch das Arbeitsklima anders, völlig normal, wer freut sich schon nicht über eine Karte zur Begrüssung?!

0

Im Namen der gesamten Firma heiße ich Sie recht herzlich bei uns Willkommen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei ihrer zukünftigen Arbeit als ****** und hoffe, dass Sie sich bald eingelebt haben und mit allem zufrieden sind .. bla bla bla ... irgendwie sowas?!

Was möchtest Du wissen?