Was schreibe ich mit einer 3 bei den Sprachkenntnissen im Lebenslauf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Schüler gibt man seine Sprachkenntnisse in Jahren an. Eine Unterscheidung des Sprachniveaus ergibt einfach keinen Sinn, weil in der 10. (?) Klasse nun mal nur Grundkenntnisse vermittelt werden. Wenn den AG die Sprachkenntnisse überhaupt interessieren, dann guckt er ins Zeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal, wie gut oder schlecht du in der Schule warst, es sind Schulkenntnisse. Da die Zeugnisse beigefügt sind, kann der Personaler sich selber ein Bild machen. Das musst du im Lebenslauf nicht gesondert klassifizieren. 

Erwähnenswert wären Kenntnisse, die über die schulische Leistung hinausgehen: Auslandsaufenthalte, besondere Zertifikate...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schätze die Sprachkenntnisse unabhängig von deiner Note ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?