Was schenke ich meinem Patenkind (2Jahre)

7 Antworten

Ich finde für ein zweijähriges Kind auch schön, ein eigenes Besteck zu besitzen. Es gibt so hübsche kleine Teile, mit denen das Kind sicher Freude hat, seinen Teller, der auch neu sein kann mit den von Kindern geliebten Motiven, leer zu essen. Und dann denkt er dabei bestimmt an dich.

seinen Teddy oder ein liebes Kuscheltier, Maus - ein Tier an dem sich das Kind trösten kann, wenn es einmal nicht von den Erwachsenen verstanden wird -mit dem es "reden" kann.

Ich verschenke auch immer gerne Ausflüge z. B. ins Schwimmbad oder in den Zoo. Danach zu MacDonalds und das Kind ist glücklich - und die Eltern sowieso nach einem freien Nachmittag!! Soll es etwas zum auspacken sein, kommen z. B. auch Kostüme zum verkleiden toll an.

Probleme mit meinem Patenkind?

Hallo liebe Community,

sorry, das wird jetzt ein längerer Text...Seit einiger Zeit ärgere ich mich über mein Patenkind. Ich habe den Eindruck, dass sie sich kein Stück für mich als ihre Taufpatin interessiert. Emails und Briefe von mir bleiben unbeantwortet, obwohl ihre Eltern eigentlich darauf bestehen, dass sie mir antwortet. Wenn ich anrufe, will sie nicht mit mir sprechen, sie ruft mich auch nie an. Sie ist mittlerweile 11 Jahre alt, und sie hat sich noch nicht ein einziges Mal für meine Geschenke zum Geburtstag und zu Weihnachten bedankt, was mich auch sehr ärgert. Ich finde, das ist einfach kein Benehmen.

Da sie in Nordrhein-Westfalen wohnt und ich in Bayern, sehen wir uns kaum, aber dafür gibt es ja Telefon, Email, etc.

Bei ihren Eltern habe ich dieses Thema schon mehrmals angeschnitten, da hieß es nur, sie würden beide Vollzeit arbeiten und könnten sich nicht um alles kümmern, aber mein Patenkind würde mich sehr mögen. Nach ihrem letzten Geburtstag ließ sie mir über ihren Opa ausrichten, mein Geschenk hätte ihr nicht gefallen. Wünsche äußert sie nie, und nachdem mir ihre Eltern auch keine Tipps geben, außer, dass ich kein Geld schenken soll, muss ich mir selber etwas ausdenken. Da ich keine Kinder habe, weiß ich nicht genau, was Kinder in diesem Alter brauchen, und da kann ich mit meiner Wahl eben auch daneben liegen.

Ich habe mich jetzt so geärgert, dass ich ihr zu Weihnachten und zum Geburtstag nichts geschenkt habe. Das ist von mir natürlich auch nicht in Ordnung, aber ich habe einfach keine andere Möglichkeit gesehen. Kürzlich hatte sie Geburtstag, und ich habe ihr nichts geschenkt. Da ließ sie mir ausrichten, wieder über ihren Opa, warum ich ihr nichts schenke. Ich habe das Gefühl, sie will nur Geschenke von mir, alles andere interessiert sie nicht. So eine Patenschaft will ich eigentlich nicht. Ich hatte ein ganz anderes Verhältnis zu meiner Taufpatin, obwohl sie auch weit weg gewohnt hat. Wir haben regelmäßig telefoniert, ich habe ihr Postkarten geschrieben und natürlich habe ich mich für ihre Geschenke bedankt, und zwar auch, wenn sie mir nicht gefallen haben. So ein Verhältnis würde ich mir mit meinem Patenkind auch wünschen. Ihre Eltern verstehen meine Gefühle da nicht, und ich weiß mir leider auch keinen Rat.

Wie würdet Ihr mit dieser Sache umgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?