Was scheint Menschen nur aufgrund Nostalagie gut zu sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen erdnuss312,

nostalgisch sind für viele junge Menschen ja bereits Dinge, die bei mir zur Jugendzeit gehört haben, z.B. Kassettenrekorder, mit denen wir die Schlager im Radio mühsam aufgenommen haben, die Möbel, die Kleidung. Discos. Die Musik, wie Rolling Stones, ZZtop, AC/DC, die immer noch Kult sind - u.a. Herbert Grönemeyer mit Bochum.

Im Beruf haben wir noch mit Telefaxgeräten gearbeitet - dort musste man einen Text schreiben, der auf Lochstreifen übertragen wurde. Dieser wurde eingelegt und man musste das jeweilige Land anwählen (manchmal stundenlang) und ihn dann durchlaufen lassen - heutzutage in der Zeit der Emails undenkbar.

Ein Mahagonikästchen von meinem Urgroßvater, Schmuck von Uris und Omas, Gemälde und Fotos.

Heutzutage ist das Leben geprägt durch die digitale Welt, die Globalisierung, dem immer mehr ansteigenden Verkehr, dem hohen Leistungsdenken, immer mehr Produktivität wird von  Menschen verlangt, um Gewinne einiger Weniger zu optimieren, auf Kosten der Menschen, Umwelt usw.

Liebe Grüße

 

 

Weiss nicht - die angeblich gute, alte Zeit jedenfalls nicht.

Mir jedenfalls nix, weil ich zu genaue böse Erinnerungen an mein gesamtes Leben habe, um mich nicht drin verlieren zu mögen.

Allerdings gibt es ein paar Gegenstände, die mit netten, freundlichen Gefühlen besetzt sind: eine alte Gabel von meiner Oma, eine Schatulle von Uroma- Opa, Geschirr von Mam, 1 Porzellanlöwenkind von einem Mann, der nicht mein Opa war, den ich aber immer so nannte: Opa Walter ,lG.


Positive Erinnerungen an Menschen und alten Gegenständen. 

Was möchtest Du wissen?