Was schadet dem Klimawandel?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Etwas seltsam gestellte Frage.

Also erstmal zwei Definitionen: Wir reden hier NICHT vom natürlichen Klimawandel - alles, was massiv genug wäre, um Einfluss z.B. auf die Plattentektonik, die Schwankungen der Erdumlaufbahn, oder die Veränderung der Sonne als Hauptreihenstern zu haben, wäre wahrscheinlich so heftig, dass es dann wohl eh keine Menschheit mehr gäbe.

Wir reden hier also über die vom Menschen durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe verursachte globale Erwämung und dem daraus folgenden zusätzlichen und beschleunigten Klimawandel. https://www.gutefrage.net/frage/warum-haben-wir-eigentlich-klimawandel?foundIn=list-answers-by-user#answer-196186699

Zweitens: Das was diesem Klimawandel "schadet" ist etwas, was diesen Klimawandel geringer und weniger gefährlich macht.

Und dann ist die Antwort eindeutig und einfach:

Drastische Reduzierung der Treibhausgasemissionen, vor allem des CO2. 

Dazu noch Landnutzung und damit Änderung der Albedo verringern

Rußausstoß verringern (dieser schadet vor allem sonst hellen Eisflächen, z.B. in Gröland)

und weiteres:

https://www.gutefrage.net/frage/loesungen-gegen-den-klimawandel?foundIn=list-answers-by-user#answer-195137944

Ich glaube, wenn man ihm mal richtig eine auf die 12 zentriert, tut ihm das auch weh.

Der Klimawandel ist so alt wie das Klima. Der Klimawandel, also die langfristige Wetterentwicklung, kennt so wenig einen Nutzen oder Schaden wie Mond und Sterne.

Wenn die Erdatmosphäre weg wäre bzw. alle meteorologischen Vorgänge auf der Erde aufhörten, das würde dem Klimawandel schaden -  ihn sogar vernichten. ;)

Nichts. Man kann ihn nicht mehr aufhalten. Irgendwann wird es eine riesige Naturkatastrophe geben durch die sich die Welt reinigt. Danach erholt sie sich wieder. Allerdings wird es dann vermutlich so gut wie keine Menschen mehr geben.

Jegliches Umweltbewusstsein des Menschen schadet dem Klimawandel.

Atomstrom, der ist unter Nichtbeachtung des radioaktiven Abfalls super!

Kommentar von Lexa1
03.03.2016, 17:32

das nützt und unterstützt den Klimawandel, aber schadet Ihm nicht.

1

Was möchtest Du wissen?