Was sagt man bei einem Notruf?

5 Antworten

Vergiss das aus den 70-er Jahren stammende und immer wiederholte 5-W-Schema... das interessiert heute keinen mehr.

Wir haben entsprechende Abfrageschemen in der Leitststelle, mit den wir uns die Infos holen, die wir brauchen.

Letztlich interessiert uns nebst der Adresse primär, ob der Patient ansprechbar ist.

Wenn ja fragen wir nach Schema die Symptome ab, wenn nein, schicken wir sofort den Rettungswagen / Notarzt.

Für alle 5-W-Schema-Fetischisten gilt bestenfalls:

Wo ruf ich an?  --> bei der 112 uns sonst nirgends! und dann:
Warten, was der wissen will...




Die Menschen am anderen Ende der Leitung sind auch ausgebildet. Wenn der/die noch was wissen muss, dann fragt er/sie danach. Keine Panik, die Angestellten wissen, dass das eine Stresssituation für den Anrufer ist

Wie es dem Betroffenen geht und was man bereits für Maßnahmen durchgeführt hat. 

Was möchtest Du wissen?