Was sagt ihr zur aktuellen politischen Situation in Deutschland und weltweit?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wirtschaft ankurbeln, wer weiß, wie die tatsächlichen Zahlen gerade aussehen?

Aber jetzt auch mal #ernst: Vorräte anzuschaffen war noch nie ein großes Thema, denn diese Tipps gab es schon immer. Dieser Zivilschutzplan wurde einfach erneuert. Sich Vorräte anzuschaffen, die auch länger haltbar sind und die nicht so schnell verderben ist immer gut. Man sollte jetzt nicht unbedingt mit Krieg rechnen (hoffentlich), aber Strom- oder Wasserausfall? Dann kann man auch nichts einkaufen, da heute ziemlich viel elektronisch läuft. Es kann auch mal zu Lieferengpässen o.Ä. kommen. Für mindestens 2 Wochen sollte sich jeder selbst versorgen können, länger dauern solche Ausfälle eigentlich nie an. Sollte es zu einem Extremfall kommen, gibt es ja immer noch die gut funktionierenden deutschen Behörden, die die Bevölkerung nicht völlig ohne Hilfe dastehen lassen würden.
Fazit: Vorräte zu haben war auch vor dieser 'warnung' gut, das alles erschließt sich für mich aber eher als Panikmache, komisch ja auch dass es zu jetziger Zeit veröffentlicht wird, nicht wahr? (Angst machen -> Leute haben noch mehr Angst vor Veränderung -> Leute wählen doch nicht AfD und bleiben beim alten)
Ob dieser Plan aufgeht, wird sich zeigen.
(Für linksfaschistische antifas: nö ich bin kein AfDler, falls das unbedingt falsch verstanden werden muss)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde schon vor Jahrzehnten darauf hingewiesen, dass man Vorräte haben soll.

Immer diese Panikmache! 😤

Vorräte braucht man schon aus dem Grund, da es auch einen technischen Blackout geben könnte und man ein paar Tage keinen Strom hat.
Die Lebensmittel aus Kühl und Gefrierschrank sind dann hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na das kurbelt die Wirtschaft an, jeder kauft mehr als sonst, beim Händler klingeln die Kassen und mehr steuern werden gezahlt. 

Was das genau soll weiß ich nicht. An sich sind Vorräte aber nie verkehrt. Nehmen wir an es kommt ein Unwetter und keiner kommt aus dem Haus raus, hast ja sonst nix zu futtern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von urlaub001
23.08.2016, 01:18

Dachte ich auch, daß die Wirtschaft wohl ein wenig angekurbelt werden sollte. Aber trotzdem ein unglücklicher Zeitpunkt mit solchen Nachrichten nach außen zu treten.

0

Die Lage ist ernst - das ist sie immer und zu allen Zeiten -, aber nicht besorgniserregend und keineswegs hoffnungslos! Also ist Ruhe die erste Bürgerpflicht und ein Verzicht auf jede Art von unbegründeter Panikmache dringend anzuraten!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eher, dass bestimmte Politiker jetzt künstlich die Bevölkerung verängstigen wollen, damit die Leute später doch nicht die Afd wählen, sondern aus Angst lieber bei den altbewährten Unionsparteien bleiben. 

Daher auch der plötzliche Aufruf sich Vorräte anzuschaffen. Aber klar, sinnvoll ist das schon, es könnte ja auch mal zu Lieferengpässen aufgrund eines Internetausfalls kommen.

Aber der Zeitpunkt der Verkündung, ist schon komisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
23.08.2016, 01:11

Ich fühle mich durch diese Hinweise zur Bevorratung für eventuelle Katastrophenfälle absolut nicht verängstigt oder verunsichert.

1

Ich habe einen deutschen EU-Pass, mit dem ich die westliche Welt visafrei bereisen kann und einen weißrussischen Pass, mit dem ich die östliche Welt visafrei bereisen kann, dazu gehören Russland, China und Indien, in Russland dürfte ich sogar wohnen. Ich halte mich also für so weit wie möglich abgesichert, wenn man sich denn irgendwie absichern kann.

Die gesamte Welt ist kapitalistisch geworden und Russland hat verstanden, dass die 'Reiches Land'-Titel begrenzt sind und ausschließlich durch Hinterlistigkeit erlangt werden können. Wir stehen vor einem völlig neuen Konflikt, welcher in diesem Video hier sehr gut erklärt ist:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexklusiv
23.08.2016, 01:14

Die Antwort auf die Frage, wieso die Länder des Warschauer Vertrages und ihre nächsten Verbündeten (all die Länder, die gleichen bzw. der Arbeit entsprechenden Reichtum für alle anstrebten) nie eine Chance hatten, langfristig zu überleben und wie mit genau ihrem Konzept eine in jeder Hinsicht wesentlich gerechtere und produktivere Wirtschaft aufgebaut werden kann.

0

Nicht schon wieder!
Die Hinweise zur Bevorratung haben nichts mit einer aktuellen Bedrohung oder Gefahrenlange zu tun. Man hat hier das Gefühl, dass viele irgendwelche Bedrohungs-Szenarien genüsslich herbeireden wollen.

https://www.gutefrage.net/frage/wird-es-wirklich-krieg-geben?foundIn=list-answers-by-user#answer-218862003

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlockenOwnz
23.08.2016, 01:08

Ist echt so, pure Panikmache, weil ja sonst nichts zum reden gibt :D

1

Habe ich gar nicht mitbekommen? Hab ich etwas verpasst??? Oder ist es wieder so eine Panik mache?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da liegt ein böses Geheimnis in der Luft , könnte man denken.

 Auf Grund der Katastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986 wurde das Ernährungsvorsorgegesetz (EVG) erlassen. Es ist anwendbar bei sonstigen Versorgungskrisen.

. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Panikmache :D. Was soll den überhaupt passieren ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?