Was sagt ihr zum Folgenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie jung bist Du? Seit wann beobachtest Du diese Phänomene an Dir? Wenn Du sagst, dass Du Dich zu Esoterik hingezogen fühlst - hast Du schon mal an bestimmten Ritualen teilgenommen, meditierst Du, etc.? Inwieweit belasten Dich diese Phänomene? Und inwieweit hast Du das Gefühl, dass sie gegen Dich gerichtet, d.h. feindselig sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gothicgirl0
22.06.2016, 17:20

Ich bin 14 Jahre alt und beobachte diese Phänomene ca. seit 2 Jahren. Ich meditiere manchmal aber an Ritualen und so habe ich noch nie teilgenommen. Ich empfinde diese nicht als feindselig. Ich frage mich nur, was das bedeuten könnte/sein kann/ist.

0

Die Grenze ist da fließend. Was ist paranormal, was ist krankhaft? Eine genaue Abgrenzung ist da gar nicht so einfach.

Dass du Stimmen hörst, finde ich bedenklich, und würde das tatsächlich einmal vom Arzt abklären lassen. 

Und was diese "Personen" angeht, die du da siehst: Wer sind diese Personen? Warum siehst du sie? Hast du eine Beziehung zu ihnen? Haben die Personen eine besondere Beziehung zu dem jeweiligen Raum (haben also mal dort gelebt)? Sind es immer dieselben Personen, oder immer wieder andere?

Und warum siehst/hörst du diese Personen? Möchten sie dir etwas mitteilen? Was? Sind sie freundlich oder machen sie dir Angst?

Wie gesagt, es ist schwierig zu entscheiden, was noch harmlos ist und was nicht mehr. Die Grundregel lautet eigentlich immer: Solange dir der Kontakt zur jenseitigen Welt keine Angst macht und auch sonst nicht schadet, ist nichts dagegen einzuwenden. Aber wenn dieser Personen jetzt z.B. anfangen, dich herumzukommandieren, dann muss man etwas unternehmen, denn dazu haben sie kein Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gothicgirl0
22.06.2016, 18:34

Wenn ich Stimmen höre, sagen sie entweder meinen Namen, oder etwas unverständliches. Sie komandieren mich jedenfalls nicht rum und ich habe auch keine Angst davor.

0

Ich bin auch ein esoterischer Mensch (Ü50) und habe neulich einen Film über Seelen angeschaut. Und nichts anderes ist es, was Du wahrscheinlich so in verschiedenen Nuancen wahrnimmst.

Leider gibt es Menschen, die immer noch eine logische Erklärung, die wissenschaftlich bewiesen ist, dafür suchen und eben nicht finden....

http://www.kinobar-leipzig.de/cgi-bin/film.pl?filmId=1426

Dieser Film erklärt, dass es eben Menschen gibt, die energetische äußerst feinfülig sind und daher von Seelen auserwählt sind," besucht" zu werden.

Ich selbst möchte gern in nächster Zeit einmal Kontakt mit einem Medium haben, das ist eben ein Mensch der als "Sprachrohr" zischen Mensch und Seele gilt. Finde das sehr sehr spannend und es erweitert den Horizont, was Tod, Sterben und Leben nach dem Tod betrifft.....

Bleib dran,geh bewußt , woher die Stizu der Stelle, woher die Bilder kommen. Du hast eine Gabe, um die Dich viele beneiden würden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?